B-Junioren (Jahrgang 2003/2004)

Mannschaftsfoto B-Junioren TSV Hagenburg Saison 2019/2020

Hinten v.l.n.r.: Co-Trainer Witali Wolter, Niklas Ploog, Leon Paschke, The Gia Minh Mai, Connor Peltz, Jonah Krowiorz, Lukas Meuter, Faruk Türk, Trainer Reinhard Sippert

Vorne v.l.n.r.: Louis Schuster, Leon Görlich, Alex Wolter, Yannik Bauer, Joey Weiß, Leon Meisel (B1), Abdalrhman Abdalazez Nadem (B1), Niklas Parzies - es fehlt: Joel Nüßlein

Ansprechpartner

Reinhard Sippert - Tel.: 0172/4186237

E-Mail: kathrinreiner7271@googlemail.com

  

 

Witali Wolter - Tel.: 01520/1946563

Email: witaliwolter@gmx.de

Trainingszeiten

Montags und mittwochs von 17:30 bis 19:00 Uhr 

auf dem Hagenburger Sportplatz

Hallentraining nach Absprache

Ergebnisse, Tabellen uns Spielpläne


Spielberichte und Neuigkeiten aus der Mannschaft Saison 2019/2020

2. Spieltag der Hallenkreismeisterschaft in Lindhorst

So., 08.12.2019 – Ein Spieltagsbericht von Frank Bauer

Am Sonntag, 08.12.2019, wurde der zweite Spieltag der Hallenrunde in Lindhorst ausgetragen. Gerade für Jugendliche in diesem Alter (und auch für die beteiligten Trainer und Fahrer) ist die Austragung an einem Sonntagmorgen ab 09:00 Uhr schon sehr speziell. Das bedeutet: Treffen in der Halle in Lindhorst um kurz nach 8:00 Uhr, aufstehen also mitten in der Nacht!

Im ersten Spiel des Tages hatten wir die JSG Blau-Rot-Weiß als Gegner. Diese Mannschaft ist denkbar schlecht in die Hallenrunde gestartet und lag bis dato noch ohne Punkte am Tabellenende. Insofern ging es für uns in erster Linie darum, gleich zu Beginn des zweiten Spieltages den Abstand gegenüber den vor uns liegenden Mannschaften zu verkürzen. Wir hatten den besseren Start und gingen in der zweiten Minute durch Jonah Krowiorz nach einem sehr schönen Konter von The Gia Minh Mai mit 0:1 in Führung. Im weiteren Verlauf des Spiels wurden leider einige hochkarätige Chancen leichtfertig vergeben. Insgesamt entwickelte sich von unserer Seite keine besonders schöne Partie. Vielmehr wurde das Spiel ergebnisorientiert beendet, d.h. wir haben zwar wenig Chancen zugelassen aber auch nicht mehr als nötig nach vorne gearbeitet. Endstand: 0:1 für unsere JSG.

Das zweite Spiel des Tages führte uns gegen die Mannschaft vom VfL Bückeburg. Bückeburg spielt ohne Wertung und hatte bis dahin jedes Spiel der Hallenrunde gewinnen können. Insofern war dies für uns eine sehr gute Trainingseinheit, in der auch einige Spielzüge getestet werden konnten. Letztlich haben wir das Spiel jederzeit offen gestalten können, sodass das Ergebnis von 0:0 den Spielverlauf widerspiegelt.

Die JSG Niedernwöhren/Enzen III war unser dritter Gegner an diesem Spieltag. Die Mannschaft lag nach der ersten Hallenrunde in der Tabelle auf dem dritten Platz, der für die Qualifikation zur Endrunde ausreichen würde. Insofern war es für uns wichtig, den Anschluss an diesen Tabellenplatz nicht frühzeitig zu verlieren. Die Begegnung begann relativ hektisch und zerfahren. Die JSG Niedernwöhren/Enzen III hatte den besseren Start und ging in der zweiten Minute mit 0:1 in Führung. Der Ausgleich ließ aber nicht lange auf sich warten: Jonah Krowiorz konnte einen feinen Schuss aus der zweiten Reihe unhaltbar für den Schlussmann zum zwischenzeitlichen 1:1 verwerten. Ein individueller Fehler in unserer Abwehr nach einer eher harmlos anmutenden Situation brachte unseren Gegner erneut in Führung, ehe Lukas Meuter in der sechsten Spielminute einen Abpraller zum 2:2 Endstand nutzen konnte. Insgesamt entsprach dies dem Spielverlauf, sodass wir nach zweimaligem Rückstand mit dem Ergebnis letztlich zufrieden sein mussten.

 

Im für uns letzten Spiel des Tages traten wir gegen die JSG Obernkirchen/Liekwegen I an. Schon in der ersten Begegnung gegen diesen Gegner taten wir uns überaus schwer. Dies sollte sich in diesem Spiel leider fortsetzen. Bis zur Hälfte der Spielzeit lag die JSG Obernkirchen/Liekwegen I überaus verdient mit 0:4 in Front und wir hatten bis dahin kaum etwas Vergleichbares entgegenzusetzen. Die letzten sechs Minuten der Begegnung konnten wir aber zumindest offener gestalten und in der elften Minute wurde ein direkter Pass von unserem Torwart zu Jonah Krowiorz mustergültig zum 1:4 Endstand verwertet. Wichtig war in diesem Spiel, dass sich unsere Jungs trotz des schnellen und hohen Rückstandes nicht „hängen gelassen“ haben und versuchten, die Partie noch einigermaßen anständig zu Ende zu bringen. Insgesamt waren die Ergebnisse zwar immer noch nicht alle perfekt, dennoch hat sich die Einstellung unserer Mannschaft an diesem Spieltag - insbesondere in kämpferischer Hinsicht - im Vergleich zur ersten Hallenrunde trotz des Ausfalls einiger Stammspieler schon deutlich verbessert. Aktuell nehmen wir weiterhin den vierten Tabellenplatz ein, haben aber nach wie vor reelle Chancen, die Hallenendrunde noch zu erreichen.

1. Spieltag der Hallenkreismeisterschaft in Bückeburg

Fr., 29.11.2019 – Ein Spieltagsbericht von Frank Bauer

Am 16.11.2019 begann die Hallenrunde für unsere Mannschaft nach genau einer einzigen (!) Trainingseinheit in der Kreissporthalle Bückeburg.

Das erste Spiel führte uns gegen die JSG Niedernwöhren/Enzen III. Trotz zunächst drückend überlegen geführter Spielweise mit mehreren erstklassigen Einschussmöglichkeiten gelang es unseren Stürmern nicht, den Ball im gegnerischen Tor unterzubringen. Durch einen individuellen Fehler ergab sich eine Kontermöglichkeit für die JSG Niedernwöhren/Enzen, die sie erfolgreich zum 1:0 abschließen konnten. Danach ging bei uns leider nichts mehr, sodass unser Gegner schließlich eine Eins gegen Eins-Situation zum 2:0 nutzen konnte.

Im zweiten Spiel des Tages traten wir gegen die JSG Obernkirchen/Liekwegen I an. In diesem Spiel waren wir leider von Beginn an deutlich unterlegen und hatten Glück, dass unsere Gegner ihre Chancen nicht besser genutzt haben bzw. unser Torwart einige vielversprechende Chancen vereiteln konnte. Letztlich konnte die JSG Obernkirchen/Liekwegen dann aber doch eine ihrer vielen Möglichkeiten nutzen, sodass das Spiel leider 1:0 verloren ging.

Das dritte Spiel des Tages führte uns gegen die nach der ersten Spielrunde auf dem ersten Tabellenplatz liegende Mannschaft der JSG Sachsenhagen/Beckedorf/Lüdersfeld I. In dieser Begegnung war zu spüren, dass sich die Einstellung einzelner Spieler nach den ersten beiden verloren gegangenen Partien nunmehr verbessert hat und unsere Mannschaft sich sukzessive an die Spielweise in der Halle gewöhnen konnte. Nach vier Minuten ging die JSG Hagenburg/Wunstorf durch einen von Leon Görlich schön abgeschlossenen Konter mit 1:0 in Führung. In einer sehr umkämpften Begegnung gelang unserem Gegner in der siebten Minute nach einem strammen Schuss aus kürzester Entfernung das 1:1. Anschließend ergaben sich vor beiden Toren mehrere Möglichkeiten, das Spiel vorzeitig zu entscheiden. Letztlich blieb es aber beim verdienten 1:1-Endergebnis.

 

Insgesamt bleibt nach der ersten Hallenrunde für uns noch viel Luft nach oben und die Erkenntnis, dass Spiele nur dann erfolgreich absolviert werden können, wenn die Einstellung aller Spieler von der ersten bis zur letzten Begegnung stimmt. Der ehemalige Nationalspieler Horst Hrubesch hat einmal gesagt: „Wenn wir alle schlagen, können wir es schaffen.“ Dem ist nichts hinzuzufügen. 

Verlauf der Hinrunde

Di., 26.11.2019 – Ein Rückblick von Frank Bauer

Zum Ende des Sportjahres 2019 liegt die zweite B-Jugend der JSG Hagenburg/Wunstorf ungeschlagen auf dem dritten Tabellenplatz. Dabei ist zu berücksichtigen, dass im nächsten Jahr noch zwei Spiele wegen Unbespielbarkeit des Platzes bzw. einem Flutlichtausfall nachgeholt werden müssen, sodass bei positiven Ergebnissen weiterhin direkter Kontakt zur Tabellenspitze besteht. Zudem haben wir im Kreispokal das Halbfinale erreicht.

Die Feuertaufe bestand das Team dann im ersten Pflichtspiel in der Kreisliga am 16.08.2019 zu Hause gegen einen der Aufstiegsfavoriten, der JSG Sachsenhagen/Beckedorf/Lüdersfeld. In einem stets hochklassigen Kreisligaspiel auf gutem Bezirksliganiveau ging unsere Mannschaft durch Mattis Schrade, der aus unserer B1-Mannschaft ausgeholfen hatte, in der 17. Minute mit 1:0 verdient in Führung. Ende der ersten Halbzeit ließ sich unsere Mannschaft das Spiel mehr und mehr aus der Hand nehmen, sodass unsere Gäste kurz vor Halbzeit nicht unverdient zum 1:1 ausgleichen und kurz nach Beginn der zweiten Halbzeit, als unsere Jungs noch nicht wieder richtig mit den Gedanken auf dem Platz waren, sogar nach einem Konter mit 1:2 in Führung gehen konnten. Ein Foulelfmeter für uns wurde leider nicht zum schnellen Ausgleich genutzt. Dennoch konnte sich unsere Mannschaft um unseren Vize-Kapitän Louis Schuster dann aber doch aus der Umklammerung befreien und erzielte durch einen Hattrick von Mattis Schrade innerhalb von 8 Minuten das vielumjubelte 4:2. In der letzten Viertelstunde der Begegnung baute die JSG Sachsenhagen/Beckedorf/Lüdersfeld noch einmal mächtig Druck auf und erzielte in der 68. Minute den Anschlusstreffer, der allerdings auf einen Platzfehler zurückzuführen war. Die letzten Minuten wurden dann zu einer nervenaufreibenden Abwehrschlacht, in der alle Spieler noch einmal alles gegeben haben und Yannik Bauer im Tor mit einigen Paraden glänzen konnte. Insofern konnte das Spiel letztlich mit 4:3 siegreich beendet werden. Allerdings hätte diese Begegnung bessere Platzbedingungen verdient gehabt!

Die zweite Begegnung führte uns am 24.08.2019 nach Algesdorf. Gegen einen an diesem Tage deutlich unterlegenem Gegner gelang bereits in der 2. Minute das 0:1 durch Leon Görlich. Bis zur Halbzeit haben wir das Ergebnis durch Tore von Joey Weiß (20. Minute), Louis Schuster (22. Minute) und Abdalrhman Abdalazez Nadem (34. Minute) auf 0:4 erhöht. In der zweiten Halbzeit konnte sich Leon Görlich noch einmal in Szene setzen und erzielte zwischen der 65. und 71. Minute einen lupenreinen Hattrick zum 0:7 Endstand.

Am 30.08.2019 stand das dritte Pflichtspiel auf dem Programm. Wir empfingen die zweite Mannschaft der JSG Niedernwöhren/Enzen. In einem von uns überlegen geführtem Spiel ist es unseren Stürmern nicht gelungen, den an diesem Tag überragenden Gästetorwart zu überwinden, sodass die Begegnung letztlich für uns enttäuschend 0:0 endete.

Das Auswärtsspiel am 07.09.2019 in Lauenau gegen die zweite Mannschaft von Deister United führte nach zähem Beginn zu vier Toren innerhalb von sechs Minuten in der ersten Hälfte. Zunächst gelang Lukas Meuter in der 21. Minute das 0:1. Leider wurde der Treffer zu lange von unserer Mannschaft gefeiert, sodass Deister United quasi im Gegenzug den Ausgleich erzielte.  Allerdings nahm unsere Mannschaft dann wieder Fahrt auf und konnte bereits in der 26. Minute durch Joey Weiß wieder in Führung gehen und nur eine Minute später war es wiederum Lukas Meuter vorbehalten, das 1:3 zu markieren. Mit diesem Ergebnis ging es in die Pause. In der zweiten Hälfte kamen wir immer besser ins Spiel. Zwei schöne Tore von Leon Görlich (48. und 63. Minute) sorgten letztlich für die Vorentscheidung, ehe Lukas Meuter (74. Minute) mit seinem dritten Tor an diesem Tage für den Endstand zum 1:6 sorgte.

Leider hatten wir beim anschließenden Training eine schwere Knieverletzung unseres Kapitäns Connor Peltz zu beklagen, der uns voraussichtlich in dieser Spielzeit nicht mehr zur Verfügung stehen wird. Wir wünschen ihm auf diesem Wege gute Besserung, damit er schnell wieder mit uns auf dem Platz steht!

Das Kreispokalspiel am 11.09.2019 in Rinteln gegen die SG Blau-Rot-Weiß wird als „Regenschlacht“ in Erinnerung bleiben. Einige Spieler waren angeschlagen, Connor Peltz verletzt, insofern gingen wir mit einigen Personalproblemen in die Partie. Unsere Mannschaft hatte sicherlich zudem auch nicht ihren besten Tag erwischt. Es entwickelte sich ein kampfbetontes Spiel, allerdings auf keinem allzu hohen Niveau. In der ersten Hälfte gingen wir durch Faruk Türk (38. Minute) in einer etwas unübersichtlichen Situation etwas glücklich mit 0:1 in Führung. In der zweiten Halbzeit kamen die Gastgeber auf sehr rutschigem Geläuf zu einem schnellen Ausgleichstor (52. Minute), ehe Leon Görlich uns in der 70. Minute wieder in Führung brachte. In den nächsten Minuten wurde der Druck der Gastgeber immer größer, sodass sie schließlich in der 74. Minute den von ihren vielen Fans lautstark umjubelten Ausgleich feiern konnten. Bei dem Spielstand von 2:2 blieb es bis zum Abpfiff, sodass die Entscheidung schließlich im Elfmeterschießen herbeigeführt werden musste. Hier hatten wir letztlich die erfolgreicheren Schützen auf unserer Seite, zudem brauchte Yannik Bauer nur einmal hinter sich zu greifen. Endergebnis: 3:6 (n.E.).

Am Freitag, dem 13.09.2019, hatten wir – endlich mal auf unserem A-Platz (!) – mit der Elf vom SC Rinteln einen weiteren Aufstiegsfavoriten zu Gast. In einem insgesamt ausgeglichenen Spiel erzielte unser Gast in der 17. Minute nach einer zu kurz abgewehrten Ecke mit einem Flachschuss das zu diesem Zeitpunkt verdiente 0:1. Insbesondere in der ersten halben Stunde war Rinteln deutlich überlegen und hatte sich offenbar einiges vorgenommen. Danach kamen wir besser ins Spiel und erzielten durch ein Eigentor das 1:1. Eine Flanke von außen wurde unhaltbar abgefälscht und landete im langen Eck. Nach der Pause hatte Rinteln wiederum den besseren Start und erzielte nach einem Alleingang in der 47. Minute das 1:2. Das war aber gleichzeitig der Beginn einer ausgezeichneten Offensivleistung unserer Mannschaft. Der Ausgleich zum 2:2 fiel in der 63. Minute durch Leon Görlich nach einem satten 22-Meter-Schuss in den Winkel. In der 72. Minute zeigte der Schiedsrichter auf den Elfmeterpunkt. Leon Görlich ließ sich nicht zweimal bitten und erzielte die erste Führung für uns. Zwei Minuten später war der Hattrick perfekt, Leon Görlich erzielt das 4:2. Insbesondere in der zweiten Halbzeit ließen wir aufgrund einer sehr starken Abwehrleistung u.a. von The Gia Minh Mai, Abdalrhman Abdalazez Nadem, Niklas Ploog und Leon Paschke trotz des aufkommenden Drucks unserer Gäste kaum entscheidende Abschlüsse mehr zu und konnten uns letztlich über einen 4:2 Endstand gegen wirklich sehr spielstarke Gegner freuen.

Am 25.09.2019 stand zu Hause wiederum eine „Regenschlacht“ gegen die SG Blau-Rot-Weiß – diesmal als Ligaspiel – auf dem Plan. Anders als im Kreispokalspiel 2 Wochen vorher, hatten wir den deutlich besseren Start und konnten uns auch zu Beginn der zweiten Halbzeit ergebnismäßig absetzen. Bis zur 52. Spielminute führten wir bereits mit 6:0, ehe das Spiel wegen eines Flutlichtausfalls (!) leider abgebrochen werden musste und zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden wird.

Die zweite Runde im Kreispokal führte uns am 23.10.2019 erneut nach Lauenau zum Spiel gegen die zweite Mannschaft von Deister United. In einem in der ersten Hälfte von unserer Seite unkonzentriert und ungewohnt fahrig geführtem Spiel (aufgrund des fehlenden Trainings in den Herbstferien?) ging der Gastgeber in der 12. Minute mit 1:0 in Führung. Hierbei passte bei uns leider die Abstimmung zwischen Mittelfeld und Abwehr überhaupt nicht. Anschließend erzielte Jonah Krowiorz in der 16. Minute nach einer schönen Einzelleistung den zwischenzeitlichen Ausgleich für uns, ehe in der 30. Minute durch gleich mehrere Schnitzer unserer Abwehr Deister United wieder mit 2:1 in Führung ging. Die zweite Halbzeit wurde von unserer Seite wesentlich druckvoller und konzentrierter bestritten. In der 49. Minute erfolgte zunächst das 2:2 durch Leon Görlich, ehe Lukas Meuter (55. Minute) und schließlich Emirhan Karaguelle (65. Minute), der aus unserer B1-Mannschaft ausgeholfen hatte, den letztlich verdienten Endstand zum 2:4 markierten.

 

Am 26.10.2019 fuhren wir zum bisher verlustpunktfreien Tabellenführer nach Sülbeck zur JSG Liekwegen/Obernkirchen. Wir spielten quasi mit dem „letzten Aufgebot“. Viele Spieler waren angeschlagen oder fehlten uns wegen Verletzung bzw. Krankheit (Connor Peltz, Leon Paschke), zudem standen auch keine Aushilfen aus der B1 zur Verfügung. Insofern gingen wir als krasser Außenseiter in die Begegnung. In einem stets fair geführten Spiel war der Respekt auf beiden Seiten deutlich spürbar. Ohne große Höhepunkte neutralisierten sich die Mannschaften während des gesamten Spiels, sodass die Begegnung letztlich mit 0:0 endete. Mit diesem Spielausgang waren beide Trainer offenbar nicht ganz unzufrieden.

Beginn der Saisonvorbereitung

Die 2. B-Jugend der JSG Hagenburg/Wunstorf wurde zu Beginn der Saison 2019/20 neu zusammengestellt. Der Kern der Mannschaft spielte im vergangenen Jahr in der C-Jugend des 1.FC Wunstorf in der Bezirksliga. Darüber hinaus haben sich mehrere Spieler der neuen JSG angeschlossen, die das Fußballspielen in der G-Jugend in Hagenburg vor vielen Jahren erlernt haben und in den vergangenen Jahren ihren Weg in anderen Vereinen (insbesondere beim JFV Nenndorf und dem Beckedorfer SV) gesucht haben. Auch viele Spieler der bisherigen Wunstorfer C-Jugend haben früher bereits in Hagenburg Fußball gespielt.

 

Zunächst war es für Trainer Reinhard Sippert und Co-Trainer Witali Wolter wichtig, aus dem vorhandenen Spielermaterial auf dem Platz eine wirkliche Einheit zu bilden, die dann auch noch ganz passabel Fußball spielen sollte. Dies wurde dann in verschiedenen Vorbereitungsspielen im August sehr vielversprechend und erfolgreich umgesetzt gegen den TSV Luthe (8:1), bei der JSG Bordenau/Poggenhagen (1:12) und letztlich beim TSV Kolenfeld (1:9).

Mehr Berichte der 2003/04er-Fußballer im Mannschaftsarchiv

Veranstaltungen
Multimedia
Historie