Aktuelles

Weihnachtsgruß der Fußballsparte

Kinderturnen und Tischtennis-Training bis auf Weiteres ausgesetzt

Mo., 29.11.2021 (jz)

Auch das Kinderturnen und das Tischtennis-Training werden bis auf Weiteres ausfallen müssen. Auch wenn Kinder und Jugendliche nach der Nds. Corona-VO von der 2G- und der 2G+-Regelung ausgenommen sind, besteht insbesondere für die Kinder unter 12 Jahren aufgrund der erst vor Kurzem eröffneten Impfmöglichkeit eine besonders hohe Infektionsgefahr. 

Badminton und Leichtathletik ziehen die Weihnachtspause vor

Mo., 29.11.2021 (jz)

Die Badminton-Sparte und die Leichtathletik beenden das Sportliche des Jahres 2021. Die weiteren Trainingstermine werden wegen der unsicheren Infektionslage und der Aussicht auf die 2G+-Regelung ab Mittwoch ausfallen.

Absage des Senioren-Weihnachtskaffees

So., 28.11.2021 (jz)

Aufgrund der Entwicklung der Infektionszahlen der Corona-Pandemie und einer vergleichsweise geringen Anzahl an Anmeldungen muss die für den 08.12.2021 geplante Weihnachtsfeier der Mitglieder 60+ des TSV Hagenburg leider ausfallen.

Gruß zu Winterpause / Stadionblatt Ausgabe 7 21/22

Stadionblatt TSV Hagenburg Ausgabe 7
Stadionblatt TSV Hagenburg Ausgabe Nr 7
Adobe Acrobat Dokument 1.5 MB

Staffeleinteilung für die Aufstiegsrunde zur Landesliga veröffentlicht

Taekwondo-Training bis zum 09.01.2022 ausgesetzt

Mi., 24.11.2021 (js/jz)

Die Taekwondo-Sparte hat entschieden, dass das Taekwondo-Training aufgrund der hohen Infektionszahlen auch im näheren Umfeld und zum Schutz der Sportlerinnen und Sportler und deren Familien bereits ab dieser Woche sowohl für die Kinder und Jugendlichen als auch für die Erwachsenen bis zum Ende der Weihnachtsferien am 09.01.2022 ausfällt.

Aktualisierung des Hygienekonzepts für den Hallensportbetrieb

Mi., 24.11.2021 (jz)

Nach der Verschärfung der Nds. Corona-Verordnung passt der TSV Hagenburg sein Hygienekonzept für den Hallensportbetrieb an die neue Landesverordnung an.

In der aktuell für den Landkreis Schaumburg festgestellten Warnstufe 1 gilt für den Trainings- und Wettkampf-betrieb grundsätzlich die 2G-Regel. Kinder und Jugendliche bis 16 Jahren sind von dieser Regelung ausgenommen.

Sobald der Landkreis Schaumburg die Warnstufe 2 feststellt, müssen wir sogar die 2G+-Regel für den Zutritt zur Sporthalle beachten.

1. Herren gewinnt 1:0 gegen Bückeburg und erreicht die Aufstiegsrunde

So., 14.11.2021 (jz/shg-sport)
TSV HAGENBURG ERREICHT AUFSTIEGSRUNDE - VFL BÜCKEBURG II MUSS TROTZ GROßEN EINSATZES IN DIE ABSTIEGSRUNDE

Hagenburg. In der Fußball-Bezirksliga Hannover Staffel drei hat der TSV Hagenburg das „Endspiel“ um das Erreichen der Aufstiegsrunde gegen den VfL Bückeburg II mit 1:0 (1:0) für sich entschieden. Christian Trepte erzielte das Tor des Tages nach einer hervorragenden Vorarbeit von Dimitrij Salakin (29.). 

[mehr inkl. großer Bildergalerie im SHG-SPORT]

Hygienekonzept Halle - Spezifizierung der Leichtathletik-Sparte

Hygienekonzept Hallenbetrieb - Spezifizierung der Leichtathletik-Sparte (vom 12.11.2021)
20211112_CORONA Hygienekonzept_Halle_Spe
Adobe Acrobat Dokument 379.0 KB

Hygienekonzept für den Hallensportbetrieb

Fr., 12.11.2021 (jz)

Beim TSV Hagenburg gilt für den Trainings- und Wettkampfbetrieb grundsätzlich die 3G-Regel. Damit will der TSV neben dem Schutz der Gesundheit der Sporttreibenden, Übungsleiter und Zuschauer auch sicherstellen, dass weder TSV-Sportler, noch Gastsportler, die zu Wettkämpfen nach Hagenburg reisen, aufgrund strengerer Auflagen als es das Land Niedersachsen, die Verbände oder der Landkreis Schaumburg vorsehen, von der Ausübung ihres Sports ausgeschlossen werden. Allerdings ist es unseren Sparten erlaubt grundsätzlich strengere Regelungen insbesondere für Veranstaltungen mit Zuschauern zu treffen.

Corona Hygienekonzept des TSV Hagenburg für die Sporthalle Hagenburg (Stand 11.11.2021)
20211111_CORONA Hygienekonzept_Halle_spa
Adobe Acrobat Dokument 486.4 KB

Stadionblatt Ausgabe 6 21/22 zum Download

Stadionblatt TSV Hagenburg Ausgabe 6 21/22
Stadionblatt TSV Hagenburg Ausgabe Nr 6
Adobe Acrobat Dokument 1.6 MB

A-Junioren nur 0:0 gegen JSG Liekwegen/Obernkirchen 2

So., 07.11.2021 (fb/jz)

Ungewohnt schwer ins Spiel fanden am Samstag, 06.11.2021, unsere A-Junioren als Gäste bei der JSG Liekwegen/Obernkirchen 2. Wie fast schon gewohnt, konnte unser Trainer Witali Wolter nicht über die volle Mannschaftsstärke verfügen, sondern musste an diesem Spieltag auf Finn Winskowsky, Leon Paschke und Joey Weiß verzichten. Erfreulich hingegen war, dass Connor Luis Peltz nach seiner langwierigen Knieverletzung erstmalig in dieser Saison wieder mit dabei war!

In den ersten 25 Minuten entwickelte sich ein kampfbetontes Spiel, in dem die technischen Fähigkeiten unserer Mannschaft leider etwas auf der Strecke blieben. Nach einer halben Stunde Spielzeit übernahm unser TSV dann mehr und mehr die Regie auf dem Spielfeld, ohne freilich zu glänzen. Einige 101-prozentige Torchancen, die von unseren Stürmern in den bisherigen Spielen eiskalt genutzt worden wären, wurden heute leider kläglich vergeben. In der zweiten Halbzeit blieb unser TSV zunächst spielbestimmend, doch so sehr sich unsere Offensive auch bemühte, kam nichts Zählbares zustande. Im Gegenteil, in den letzten zwanzig Minuten hatten die Gastgeber plötzlich mehr vom Spiel und waren bei einigen Standardsituationen – möglicherweise auch begünstigt durch aufkommenden böigen Wind – gefährlich. Erfreulicherweise zeigte unsere Abwehr um The Gia Minh Mai und Joel Nüsslein in dieser Phase keine Blöße und auch unser Torwart Yannik Bauer konnte sich bei einigen gefährlichen Freistößen auszeichnen. So blieb es letztlich beim nicht unverdientem 0:0, einem Spielstand, bei dem die Gastgeber feierten und unsere Jungs die Köpfe etwas hängenließen.

Da das Heimspiel gegen den TSV Algesdorf auf deren Wunsch bereits zum zweiten Mal verlegt worden ist und nun erst am 04.05.2022 ausgetragen werden soll, hat unser TSV in diesem Jahr ein Spiel weniger absolviert und dadurch erst im nächsten Jahr die Chance, sich die Tabellenführung zurückzuerobern.

Insgesamt bleibt aber festzuhalten, dass der bisherige Saisonverlauf ausgesprochen erfolgreich verlaufen ist und sich alle Spieler in den letzten Monaten mehr oder weniger deutlich verbessert haben. Insofern hat es unsere Mannschaft weiterhin in der Hand, im weiteren Saisonverlauf die selbst gesteckten Ziele zu erreichen.

 

Für den TSV waren heute im Kader: Kosmas Antonopoulos, Yannik Bauer, Luca-Noel Göres, Leon Görlich, The Gia Minh Mai, Lukas Krimling, Jonah Krowiorz, Alicia Lange, Joel Nüsslein, Niklas Parzies, Connor Luis Peltz, Enrico Pisu, Louis Schuster, Leon-Alexander Tautz, Alex Wolter.

Achtung Zeitumstellung!

Mi., 27.10.2021 (dt/jz)
In der Nacht von Samstag auf Sonntag, also vom 30. auf den 31. Oktober, wird wieder an der Uhr gedreht. Das bedeutet, dass das Spiel der

1. Herren gegen den TuS Schwarz Weiß Enzen

am Sonntag den, 31. Oktober bereits um 14.00 Uhr 

angepfiffen wird.

Stadionblatt Ausgabe 5 21/22 zum Download

Stadionblatt TSV Hagenburg Ausgabe 5 21/22
Stadionblatt TSV Hagenburg Ausgabe Nr. 5
Adobe Acrobat Dokument 2.3 MB

Stadionblatt Ausgabe 4 21/22 zum Download

Stadionblatt TSV Hagenburg Ausgabe 4 21/22
Stadionblatt TSV Hagenburg Ausgabe Nr. 4
Adobe Acrobat Dokument 1.6 MB

Spartenversammlung des Tennissparte am 12.11.2021

Einladung

zur Spartenversammlung der Tennissparte

am Freitag, 12. November 2021 um 19.00 Uhr in Anne`s Treff

Tagesordnung:

1. Begrüßung

2. Genehmigung der Tagesordnung

3. Genehmigung des Protokolls der Spartenversammlung vom 22.März 2019

4. Berichte der Spartenleitung a) Spartenleiter b) Sportwart c) Platzwart d) Kassenwart

5. Bericht der Kassenprüfer

6. Entlastung des Vorstandes

7. Wahl/Bestätigung: - Platzwart/in - Schriftführer/in - Kassenwart/in - Spartenleiter/in

8. Wahl der Kassenprüfer

9. Verschiedenes

Mit sportlichem Gruß

 

Karsten Vogel

Vor der Spartenversammlung findet um 18 Uhr das beliebte Grünkohlessen statt. Anmeldungen bitte bis zum 10.11.2021 an Spartenleiter Karsten Vogel.

A-Junioren weiterhin Spitzenreiter ohne Punktverlust

Fr., 15.10.2021 (fb/jz)
Unsere A-Junioren konnten ihre Siegesserie im Heimspiel am 13.10.2021 gegen die zweite Mannschaft der JSG Blau Rot Weiß Rinteln weiter fortsetzen und bleiben auch nach dem fünften Pflichtspiel ohne Punktverlust an der Tabellenspitze.

Wieder einmal mussten einige Stammspieler ersetzt werden. Dank des Einsatzes von Spielern der B-Junioren konnte das Fehlen in dieser Begegnung allerdings sehr gut kompensiert werden. Insofern gilt unser Dank den B-Junioren und dessen Trainerteam!

Die Torfolge:

13. Minute          1:0          Jonah Krowiorz

20. Minute          2:0          Louis Schuster

39. Minute          2:1          Fynn Flentge (JSG BRW Rinteln)

55. Minute          3:1          Jonah Krowiorz

74. Minute          4:1          Leon Görlich

76. Minute          5:1          Louis Schuster

84. Minute          6:1          Jonah Krowiorz

Für den TSV spielten: Kosmas Antonopoulos, Yannik Bauer, Fynn Dreger, Luca-Noel Göres, Leon Görlich, The Gia Minh Mai, Lukas Krimling, Jonah Krowiorz, Vincent-Jay Fernand Legagneux, Massimo Giuliano Lo Sasso, Joel Nüsslein, Niklas Parzies, Louis Schuster, Finn Winskowsky, Alex Wolter

In diesem Jahr finden noch zwei Begegnungen der A-Junioren statt, und zwar am

06.11., 16:00 Uhr in Liekwegen gegen die JSG Liekwegen/Obernkirchen 2 sowie am

13.11., 16.00 Uhr ein Heimspiel in Hagenburg gegen den TSV Algesdorf.

Die Mannschaft würde sich über zahlreiche Unterstützung an der Seitenlinie sehr freuen!

D2 trennt sich torlos von Tabellenführer Niedernwöhren

Mo., 11.10.2021 (ok/jz)

Nachdem wir am letzten Wochenende aufgrund des Sparkassencups spielfrei waren, ging es heute zum 2.Mal gegen Niedernwöhren, die aufgrund ihres Sieges unter Woche bei Deister United als Tabellenführer zu uns kamen. Wir hatten die Mannschaft im Vorfeld zwei Mal beobachtet und konnten unsere Jungs gut auf den Gegner einstellen. 

Wir wussten, dass sie insbesondere in der Offensive ihre Stärken hatten und sowohl die beiden Spitzen als auch die beiden äußeren Mittelfeldspieler schnell und gefährlich waren. Anfällig erschienen sie uns in der Defensive auf den Außenbahnen. Ihr Spiel ist insbesondere von langen Bällen in die Spitzen geprägt, die dann von den schnellen Angreifern erlaufen und zu gefährlichen Chancen werden. 

Es entwickelte sich ein sehr spannendes und ansehnliches Fußballspiel. Wir spielten wie geplant viel über die Außen und hatten den Gegner gut im Griff. Allerdings gelang es uns nicht oder nur selten, den Ball hinter die Kette zu spielen, so dass sich nur wenige wirklich gefährliche Chancen ergaben. Die wenigen Chancen nutzten wir jedoch nicht, weil wir entweder zu unplatziert auf das Tor geschossen haben oder das Tor verfehlten. Im Gegenzug entwickelte aber auch Niedernwöhren in der 1.Halbzeit kaum nennenswerte Chancen. 

In der zweiten Halbzeit ergab sich ein ähnliches Bild. Wir vergaben unsere wenigen Chancen leichtfertig, luden den Gegner aber immer wieder durch individuelle Fehler zu gefährlichen Kontern ein. Erik und Silas mussten in der ein oder anderen Szene in höchster Not retten. Am Ende blieb es bei einem gerechten torlosen Unentschieden, das uns jedoch nicht hilft, weil wir noch immer 3 Punkte hinter dem Tabellenführer zurückliegen und nur noch 1 Spiel gegen Niedernwöhren aussteht.  

Jetzt geht es erst mal in fußballfreie Herbstferien und danach gehen wir in die Halle, bevor im März 2022 die Feldsaison weitergeht. Aufgrund der aktuellen Situation wird es auch diese Jahr keine Hallenrunde geben. 

 

Für die SG Hagenburg/ Bokeloh/ Steinhude spielten :

1-Silas; 2-Erik; 6-Niels; 7-Jonas; 8-Jakob; 10-Matteo; 11-Mikkel; 12-Pepe; 13-Rutger; 15-Sammy; 18-Julian; 20-Torben; 21-Robin

B-Junioren danken dem Hofladen mit Café "Zum Bullenstall"

Do., 07.10.2021 (jz)

In die neue Saison konnten die B-Junioren des TSV Hagenburg dank der wiederholten Unterstützung der Spargel- und Kürbisscheune - Hofladen mit Café zum Bullenstall mit neuen Trikots starten.

Auch wenn in der Corona-Pause vieles zum Stillstand gekommen ist. Das Wachstum der Hagenburger 2006er gehörte sicherlich nicht dazu. Marc-Philipp Drewes nahm sich die Zeit, um die Mannschaft von Nico Lo Sasso und Jörg Zschetzsche zu treffen und konnte ein xtra-Trikot für seinen Sohn Mats in Empfang nehmen, der sich aktuell seine ersten Fußballmeriten bei den G-Junioren verdient.

Nachdem sich die Hagenburger B-Junioren zu Saisonbeginn unerwartet schwer in der neuen Altersklasse getan und die ersten beiden Saisonspiele verloren haben, kommen die Jungs zusehends besser zurecht. In der Kreisliga gab es einen 6:3-Erfolg bei der JSG BRW Rinteln und ein 1:1 gegen die JSG Niederwöhren/Enzen und in der 1. Runde des Kreispokals folgte ein 3:1-Sieg bei der JSG Liekwegen/Obernkirchen. Förderer Drewes kennt das alles nur zu gut, hat er doch selbst lange die Fußballschuhe für den TSV Hagenburg geschnürt.

B-Junioren mit 3:1-Erfolg in der 1. Runde des Kreispokals

Do., 07.10.2021 (jz)

Am Mittwoch, 06.10., stand für die Schaumburger B-Junioren die 1. Runde im Kreispokal an.

Für den TSV hat die Auslosung die Reise nach Liekwegen gegen die JSG Liekwegen / Obernkirchen ergeben. Bei leichtem Nieselregen und Flutlichtatmosphäre gelang den Hagenburgern  ein ungefährdeter 3:1-Erfolg dank eines Dreierpacks von Bastian Kloß. Über die 3 Tore hinaus kamen die Hagenburger mindestens weiter 6x frei vorm gegnerischen Keeper zum Abschluss, vermochten sich aber nicht die seit einigen Wochen vermisste Sicherheit im Abschluss zu erarbeiten. Stattdessen bleibt das Manko der Chancenverwertung weiterhin Thema für das Trainerteam Nico Lo Sasso und Jörg Zschetzsche.
Sehr positiv war aber, wie die Tore erzielt worden sind und wie die weiteren Chancen herausgespielt werden konnten. Im Zentrum agierten die beiden 6er Richard Wolter und Marten Hoyer zusammen mit 10er Timo Zschetzsche weitestgehend sehr kombinationssicher und kamen immer wieder in offener Position vor der gegnerischen Viererkette dazu, die Bälle gefährlich hinter die Liekwegener Verteidigung zu spielen. Zum 1:0 gelang es Marten herrlich Basti in Szene zu setzen, zum 2:0 und 3:1 steckte Timo jeweils auf Flo auf Rechtsaußen durch, der Basti die beiden weiteren Tore servierte.

Die Hagenburger Viererkette stand insgesamt recht stabil, aber insbesondere Massimo wusste durch gutes Kopfballspiel, herausragender Zweikampfquote und guter Spieleröffnung zu überzeugen.

Für den TSV Hagenburg spielten:

 

1 - Emilio Schramm, 2 - Philipp Roßberger, 3 - Fynn Dreger, 4 - Niklas Knopek, - 6 Massimo Lo Sasso, 7 - Richard Wolter, 9 - Linor Popaj, 10 - Timo Zschetzsche, 13 - Florian Bilek, 14 - Marten Hoyer, 15 - Bastian Kloß, 16 - Philipp Nülle, 17 - Enrico Pisu, 18 - Ramon Jansweidt, 19 - Abdou Ismail, 20 - Vincent Legangeux
Am Samstag geht es für die Hagenburger B-Junioren im der Kreisliga gegen den VfR Evesen weiter. Im Kreispokal stehen neben dem TSV Hagenburg die Mannschaften der JSG Deister United, der JSG Niedernwöhren/Enzen und des TSV Ahnsen im Halbfinale.

A-Junioren: Kantersieg im Spitzenspiel gegen SV Nienstädt 09

Mannschaftsfoto A-Junioren 02.10.2021
Witali Wolter,Lukas Krimling,Alicia Lange,Joel Nüßlein,Finn Winskowsky, Leon Paschke, Leon-Alexander Tautz, Yannik Bauer, Louis Schuster, Jonah Krowiorz, Luca-Noel Göres, Leon Görlich, Kosmas Antonopoulos, Panagiotis Antonopoulos, Alex Wolter, Uli Klinger

So., 03.10.2021 (fb/jz)

Am Samstag, den 02.10., hatten wir das mit Spannung erwartete Spitzenspiel in der Kreisliga beim SV Nienstädt 09 zu bestreiten. Leider musste unser Trainer Witali Wolter auch in diesem Spiel auf einige Leistungsträger wie zum Beispiel Joey Weiß und The Gia Minh Mai verzichten, sodass unsere Erwartungen im Vorhinein beim (bisherigen) Spitzenreiter Nienstädt (hat ein Spiel mehr absolviert) etwas gedämpft waren. Dafür waren Leon Görlich und Leon-Alexander Tautz nach dem kurzfristigen Ausfall im letzten Spiel gegen Deister United II heute wieder mit von der Partie.

Wie auch schon in den bisherigen Saisonspielen machte unser TSV von Beginn an mächtig Druck und erzielte bereits kurz nach dem Anpfiff in der zweiten Minute nach einer schönen Einzelleistung von Leon Görlich das 0:1. Dieses Tor schockte ganz offensichtlich die Gastgeber, denn auch in der Folgezeit blieb unsere Mannschaft „am Drücker“ und bestimmte klar das Spielgeschehen. Insofern war es wiederum Leon Görlich in der 17. Minute, der auf 0:2 erhöhte, nachdem er sich zunächst gegen mehrere Gegner behaupten konnte und anschließend den Ball am Torwart vorbei einnetzte. Ganze zwei Minuten später erzielte unser Kapitän Louis Schuster, der heute nur ganz schwer vom Ball zu trennen war und sich reihenweise gegen mehrere Gegner behaupten konnte, nach einer feinen Hereingabe von Lukas Krimling das 0:3. Dieser Zwischenstand setzte bei unseren Spielern neue Energie frei. Man hatte heute das Gefühl, dass einfach alles gelingt. Verständlicherweise entsprechend umgekehrt die Situation beim Gastgeber: gebrauchter Tag, Frustaufbau. Insofern wurde ein Spieler ihrer Mannschaft in der 39. Minute nach einer Beleidigung vom Schiedsrichter des Feldes verwiesen. Damit war die Partie praktisch schon zur Halbzeit entschieden.

Unserem Team gelang es, den Schwung der ersten Halbzeit auch nach der Pause erfolgreich umzusetzen. In der 47. Minute konnte wiederum Leon Görlich den Ball hinter der Mittellinie behaupten und nach einem Sprint in den Strafraum den in dieser Szene chancenlosen Torwart der Gastgeber mit einem klassischen Heber zum 0:4-Zwischenstand bezwingen. Bereits acht Minuten später war es erneut unser Goalgetter, der sich von seinen drei (!!) Gegenspielern lösen konnte und den Ball schließlich platziert zum 0:5 verwandelte. Damit war der Torhunger unserer „Blauen“ an diesem Tage aber längst noch nicht gestillt. Nach 60 Minuten konnte der wiederum sehr starke Lukas Krimling sich im Strafraum durchsetzen und aus kurzer Entfernung zum 0:6 einschieben. Fünf Minuten später beim 0:7 wurde unser „Newcomer“ Luca-Noel Göres nach einem genauen Pass von Leon Görlich von seiner Mannschaft für seinen ersten Treffer für unseren TSV gefeiert. Hoffentlich folgen noch viele weitere Tore in den kommenden Begegnungen! Der letzte Treffer in diesem Spiel – und gleichzeitig sein fünfter in dieser Begegnung (!) – war wiederum Leon Görlich vorbehalten, der nach einem zielgenauen Pass von Finn Winskowsky in der 75. Minute die Kugel durch die Beine des Keepers (trotz des deutlichen Ergebnisses bester Akteur der Gastgeber!) zum 0:8 Endstand verwandeln konnte.

In diesem Spiel hat für uns einfach alles gepasst. Jetzt heißt es, den Schwung mitzunehmen in die nächste Begegnung beim Heimspiel in Bokeloh (!!) gegen den TSV Algesdorf am kommenden Freitag, den 08.10. um 19.00 Uhr.

D2 gewinnt erneut und belegt vorübergehend Platz 1

Mo., 27.09.2021 (ok/jz)

Nach dem spielerisch sehr überzeugenden Sieg beim JFV Nenndorf unter der Woche sollte nun auch der erste Heimsieg her. Es ging gegen die JSG Liekwegen/ Obernkirchen, die wir Ende der letzten Saison klar und ungefährdet mit 5:2 bezwungen haben. 

Die Order war von Anfang an konzentriert zu Werke zu gehen und den Gegner früh unter Druck zu setzen. Das gelang auch bereits in der 4.Min., als Jonas den Ball an der gegnerischen Grundlinie eroberte und in die Mitte flankte, wo Pepe zum 1:0 vollenden konnte. Der Grundstein war gelegt und eigentlich hätte die Mannschaft mit der Führung im Rücken das Spiel souverän beherrschen können. Aber wir taten uns schwer. Der Gegner ging meist gleich mit 2 Spielern auf den Ballführenden, so dass wir unser Passspiel nicht aufziehen und nicht wirklich gut kombinieren konnten. Die Pässe hatten meist zu wenig Druck und damit häufig nicht die richtige Länge. Zudem  waren die Abstände zwischen den Ketten entweder zu eng oder zu weit. Das Spiel wurde dadurch gerade im Zentrum häufig zu eng. Wir standen uns meist selbst im Weg erspielten uns dadurch zu wenig klare Torchancen. Auch defensiv kam es zu der ein oder anderen Unsicherheit, so dass das Spiel längst nicht entschieden war. Kurz vor der Halbzeitpause war es dann Jonas, der sich gut durchsetzen konnte und auf den Torwart zulief. Der Schuß war zwar recht unplatziert, aber der Torwart konnte ihn dennoch nicht parieren, so dass es zur Halbzeit 2:0 für uns stand.

Kurz nach der Halbzeitpause konnte Liekwegen über unsere rechte Abwehrseite durchbrechen und in der 32.Min. zum 2:1 verkürzen. Insgesamt muss man sagen, dass trotz unserer beiden schnellen Verteidiger der Gegner das ein oder andere Mal hinter unsere Kette spielen konnte, so dass die ein oder andere brenzlige Situation entstand, die Silas jedoch gut entschärfen konnte. Bei ihm mussten wir uns bedanken, dass wir immer noch führten. Gerade zu Beginn der 2. Halbzeit kamen wir unnötiger Weise unter Druck. Wir befreiten uns von dem Druck und eine hohe Hereingabe von Matteo von der rechten Seite bekam Pepe im Zentrum nicht unter Kontrolle. Der Gegner monierte zu Unrecht Handspiel, da Pepe den Ball nicht mit der Hand berührte. Die Flanke von Torben zurück ins Zentrum verwertete Niels in der 37.Min. mit einem schönen Heber ins lange Eck zum 3:1. Eine Vorentscheidung, denn jetzt kam nicht mehr viel von Liekwegen. Wir erspielten uns jetzt deutlich bessere Chancen. Die beste vergab Rutger freistehend vor dem Torwart mit dem Außenrist. Glücklicher Weise blieben die Jungs dennoch dran uns ließen in ihren Bemühungen nicht nach. Matteo (54.Min.) und Jonas (57.Min.) erhöhten schließlich noch auf 5:1.

Der Sieg ging aufgrund der besseren Spielanlage in Ordnung, jedoch war das Spiel lange Zeit knapper, als es das Ergebnis vermuten lässt. Der vorrübergehende Platz 1 wird am kommenden Mittwoch wieder weg sein, da wir spielfrei sind und sowohl Niedernwöhren als auch Deister ihre Spiele wahrscheinlich gewinnen werden.

Für die SG Hagenburg/ Bokeloh/ Steinhude spielten :

1-Silas; 2-Erik; 3-Ole; 6-Niels; 7-Jonas; 8-Jakob; 10-Matteo; 11-Mikkel; 12-Pepe; 13-Rutger; 15-Sammy; 20-Torben; 21-Robin                           

Hagenburger B-Junioren feiern im 3. Spiel endlich den ersten Sieg

So., 26.09.2021 (jz)

Hagenburger B-Junioren feiern im 3. Spiel endlich den ersten Sieg. 6:3-Erfolg beim Tabellenführer JSG BRW Rinteln.

Nachdem die Hagenburger 2006er in den ersten beiden Saisonspielen an ihren eigenen Unzulänglichkeiten sowohl vorn als auch hinten gescheitert sind, ist der Knoten im 3. Spiel beim bis dato verlustpunktfreien Tabellenführer hoffentlich geplatzt.

Während die Hagenburger im ersten Spiel bei der JSG Süd-Weser noch deutliche Schwächen im Spielaufbau und bei dem Herausspielen von Chancen gezeigt hatten, erspielten sich die Jungs von Trainerteam Nico Lo Sasso und Jörg Zschetzsche im 2. Spiel gegen den TSV Ahnsen mindestens ein Dutzend guter Chancen. Am Ende gingen aber beide Spiele verloren: 1:2 bei der JSG Süd-Weser und 1:4 gegen den TSV Ahnsen. Ärgerlich in beiden Spielen war das nicht konsequente Verteidigen des eigenen Tores. So fielen in beiden Spielen Gegentreffer nach Eckbällen im dritten Nachschuss.

Beim Spiel in Engern gegen die JSG BRW Rinteln kam zum einen Torjäger Basti nach Impfpause zurück und zum anderen konnte sich die ganze Mannschaft insbesondere in der 2. Halbzeit deutlich steigern. In die Pause gingen die ambitionierten Hagenburger noch mit einem 2:3-Rückstand, obwohl der TSV nach einer Viertelstunde in Überzahl spielen konnte. Bastian Kloß erzielte nicht nur den Treffer zum 1:0, sondern wurde auf dem Weg zur erneuten Führung vom BRW-Keeper zu Fall gebracht. Notbremse, Platzverweis. Den fälligen Freistoß konnte Florian Bilek mit einem satten Schuss zum 2:1 verwandeln. Danach taten sich jedoch wieder vermeidbare Lücken in der Hintermannschaft auf, die den TSV mit Rückstand in die Halbzeit gehen ließen.

Im 2. Durchgang gelang es endlich, die hinteren Reihen weitestgehend zu schließen. Marten Hoyer organisierte auf der 6, gewann zahlreiche Bälle und trieb das Spiel immer wieder an. Die Viererkette mit Fynn Dreger, Massimo Lo Sasso, Niklas Knopek und Ramon Jansweidt wurde in den Zweikämpfen immer souveräner und ließ keine gegnerischen Abschlüsse mehr zu. Linor Popaj, der in der ersten Halbzeit schon einen schmerzhaften Tritt einstecken musste, konnte wieder eingreifen und stabilisierte das TSV-Spiel neben Marten mit gutem Zweikampfverhalten, guter Technik und gutem Spielverständnis. Auf der 10 wusste auch Timo Zschetzsche zu gefallen. Timo gelang es immer wieder, gefährliche Bälle in den Lauf von Kumpel Basti zu spielen, wie vor der roten Karte oder zum 5:3, oder als Anspielstation für die Außen oder die 6er den Ball in den eigenen Reihen zu halten und weiterzuleiten. Die Schokoladenseite war an diesem Samstag der rechte Flügel. In der ersten Halbzeit bereitete Flo auf Rechtsaußen den BRWlern arge Probleme und bereitete das 1:0 von Basti vor seinem Freistoßtor herausragend vor. In der 2. Halbzeit wechselte Ryan Wiegmann auf den rechten Flügel und kam dort deutlich besser zur Geltung als auf Links. Das 3:3 legte Ryan 5 Minuten nach der Pause für Basti auf, die erneute Führung zum 4:3 erzielte Ryan, nachdem Basti noch abgeblockt wurde, sehenswert mit dem linken Fuß vom Strafraumrand. Den Schlusspunkt zum 6:3 setzte Marten nach toller Vorarbeit von Panagiotis, der sich ebenso wie Abdou und Vincent in der Schlussphase engagiert in das Spiel einfügen konnte. Leider konnte Mika nur in der ersten Halbzeit kurzzeitig mitwirken, bevor er angeschlagen wieder raus musste. In den wenigen Minuten konnte Mika aber zeigen, dass er sehr wertvoll für den Spielaufbau der Hagenburger sein kann.
Große Freude herrschte im Team aufgrund der Rückkehr von Keeper Emilio Schramm, auch wenn der Anlass mit der Trainingsverletzung von Noah Kambach und der Erkältung von Hannes Hansen weniger erfreulich war. Bleibt zu hoffen, dass der Spielbericht des Schiedsrichters noch korrigiert wird und nicht etwa Emilio wie eingetragen die Sperre des Rintelner Torwarts absitzen muss. 

 

Der TSV spielte mit:
Emilio Schramm – Fynn Dreger, Massimo Lo Sasso, Niklas Knopek, Ramon Jansweidt – Marten Hoyer, Linor Popaj - Ryan Wiegmann, Timo Zschetzsche, Florian Bilek – Bastian Kloß
+  Mika Halgmann, Abdou Ismail, Panagiotis Antonopoulos, Vincent Legagneux.

Die Torfolge: 
0:1 (2. Minute, Basti, Vorarbeit Flo), 1:1 (7.), 1:2 (14., direkter Freistoß von Flo), 2:2 (15., dir. Freistoß) 3:2 (40.), 3:3 (45., Basti, Vorarbeit Ryan), 3:4 (49., Ryan, Vorarbeit Basti), 3:5 (62., Basti, Vorarbeit Timo), 3:6 (69. Marten, Vorarbeit Panagiotis).

 

A-Junioren auch nach dem dritten Spieltag ohne Punktverlust

Ma., 25.09.2021 (fb/jz)

Am Freitag, den 24.09. d.J., hatten unsere A-Junioren ihr erstes Heimspiel in Bokeloh (!!) gegen die zweite Mannschaft von Deister United zu bestreiten. Wir wurden von den Vertretern des hiesigen TSV sehr freundschaftlich empfangen, vielen Dank für die Gastfreundschaft! Dennoch muss man sich fragen, warum unsere Mannschaft die ersten beiden Heimspiele (von insgesamt sieben innerhalb einer Saison) nicht in Hagenburg absolvieren kann, obwohl es sich bei den A-Junioren definitiv nicht um eine Spielgemeinschaft handelt.

Vor dem Spiel traf bei unserem Trainer Witali Wolter eine Hiobsbotschaft nach der anderen ein, insgesamt vier (!!) Absagen im Laufe des Spieltages insbesondere wegen Erkrankung bzw. kurzfristig erlittener Verletzung. Unter anderen stand dem Team weder unser Goalgetter Leon Görlich noch unser Abwehr-Stabilisator Leon-Alexander Tautz zur Verfügung. Somit konnten letztlich nur noch 12 halbwegs gesunde Jungs eingesetzt werden. Auch von den B-Junioren war leider kein kurzfristiger Ersatz möglich.

Unsere Mannschaft ließ sich von dieser Situation nicht verunsichern, sondern ging von der ersten Minute an sehr entschlossen ins Spiel. Letztlich wurde in den ersten zwanzig Minuten die Basis für einen erfolgreichen Spielverlauf geschaffen.  Bereits in der 8. Minute konnte ein schöner Angriff unserer Jungs durch Jonah Krowiorz erfolgreich zum 1:0 abgeschlossen werden. Nur fünf Minuten später war es unserem Kapitän Louis Schuster vorbehalten, auf 2:0 zu erhöhen. In der 18. Minute wurde eine Flanke zielgenau in den 5-Meter-Raum gespielt und konnte wiederum von Jonah Krowiorz erfolgreich zum 3:0 eingedrückt werden. Nach etwa einer halben Stunde Spielzeit dezimierten sich die Gäste nach einem unbeherrschten Nachtreten, was eine rote Karte durch den stets sicheren Schiedsrichter zur Folge hatte. Mit dem 3:0-Zwischenstand ging es in die Kabine. Von den ersten Minuten der zweiten Halbzeit gibt es wenig Nennenswertes zu vermelden. Unsere Mannschaft „verwaltete“ den Vorsprung und unsere Gäste waren kaum in der Lage, mit einem Spieler weniger unsere Abwehr in größere Verlegenheit zu bringen. In der 65. Minute gab es nach einer weiteren Unbeherrschtheit eines Spielers von Deister United völlig zu Recht einen zweiten Platzverweis. Damit war das Spiel quasi entschieden. Unser TSV nutzte die zahlenmäßige Überlegenheit zu einem deutlichen Pressing vor und im gegnerischen Strafraum und konnte den Vorsprung innerhalb von zwei Minuten durch den sehr starken Lukas Krimling (65. Minute) bzw. Alex Wolter (67. Minute) auf 5:0 ausbauen. In den letzten 20 Minuten hätte unser TSV aus der zahlenmäßigen Überlegenheit sicherlich noch den einen oder anderen Angriff erfolgreich abschließen können, es blieb jedoch beim insgesamt klaren 5:0 Endstand für den TSV Hagenburg.

Am Samstag, den 02.10.2021 um 14:00 Uhr, steht nun in Nienstädt das Spitzenspiel gegen SV Nienstädt 09 auf dem Programm.

Für den TSV spielten: Kosmas Antonopoulos, Yannik Bauer, Luca-Noel Göres, The Gia Minh Mai, Lukas Krimling, Jonah Krowiorz, Joel Nüsslein, Leon Paschke, Louis Schuster, Joey Weiß, Finn Winskowsky, Alex Wolter

D2 holt ersten Dreier in der jungen Saison beim JFV Nenndorf III

Do., 23.09.2021 (ok/jz)

Nach der unglücklichen 0:1 Niederlage gegen Deister United sollte heute auswärts beim JFV Nenndorf III der erste Dreier der neuen noch jungen Saison her.

Die Jungs spielten von Anfang an mit hoher Konzentration, gingen beherzt in die Zweikämpfe und ... [mehr im Spielbericht oder auf der Mannschaftsseite]

Mitgliederversammlung am 19.09.2021

Mi., 22.09.2021 (jz)

Wolfgang Linke nach über 26 Jahren als 1. Vorsitzender verabschiedet

Wolfgang Linke zum Ehrenvorsitzenden des TSV Hagenburg gewählt /

Goldene Nadel des Landessportbundes Niedersachsen /

Ehrenurkunde des Tischtennisverbandes Niedersachsen /

Ehrenamtsurkunde des Flecken Hagenburg

Mit zahlreichen Auszeichnungen und Würdigungen hat sich der TSV Hagenburg in seiner Mitgliederversammlung am 19.09.2021 von Wolfgang Linke als erstem Vorsitzenden verabschiedet. Als Sportler und Übungsleiter bleibt er dem TSV sowohl im Tischtennis wie auch beim Turnen erhalten.

Rüdiger Krimling eröffnete die Reihe der Laudatoren und schlug der Versammlung vor, Wolfgang Linke zum Ehrenvorsitzenden des TSV zu ernennen. Die Mitglieder trugen den Vorschlag einstimmig mit, so dass der TSV Hagenburg nach Wilhelm Bothe und Siegfried Wobig nun zum 3. Mal in seiner Vereinsgeschichte einen scheidenden Vorsitzenden zum Ehrenvorsitzenden ernennt. 

Es folgten die TSV-Spartenleiter, die lange mit Wolfgang Seite an Seite gearbeitet und gerungen haben, mit ihrem Dank bevor Landrat Jörg Farr sowohl als TSV-Mitglied als auch als Kommunalpolitiker Wolfgangs Wirken und insbesondere auch dessen aktive Unterstützung durch seine Frau Helga würdigt. In Erinnerung wird die Frage bleiben, welche Karriere Wolfgang in der Politik gemacht haben könnte, wenn er sich statt für die Vereinsarbeit für ein politisches Engagement entschieden hätte.

Gemeinsam dankten Bürgermeister Dieter Eidtmann und Samtgemeindebürgermeister bzw. Gemeindedirektor Jörn Wedemeier dem scheidenden "Präsi". Auch sie fanden die richtigen Worte über gemeinsame Arbeit und gemeinsame Erlebnisse und überreichten eine Ehrenamtsurkunde vom Flecken Hagenburg.

Für den Kreissportbund Schaumburg war der Vorstand Sportentwicklung Claus Stiller anwesend. Claus Stiller ehrte Wolfgang Linke im Namen des Landessportbundes Niedersachsen mit der Ehrennadel in Gold des LSB Niedersachsen.

Zum Abschluss der Laudatien kamen die Wurzeln und die Leidenschaft von Wolfgangs Einsatz für den Sport zum Vorschein: der Tischtennissport. Für den Tischtennisverband Niedersachsen e. V. und den Tischtenniskreisverband Schaumburg würdigte der Vorsitzende des KTTV-SHG Rainer Krebs Wolfgang und seine Verdienste für den Tischtennissport in Schaumburg und für den TSV Hagenburg. Dabei ging er sowohl auf Wolfgangs Tätigkeit für den KTTV-SHG als Vorsitzender und Vorgänger von Rainer Krebs ein, als auch auf die Zeit als Wolfgang den TSV Hagenburg in die 2. TT-Bundesliga geführt und u. a. aktuelle Olympiateilnehmer wie Dimitri Ovtcharov oder Jun Mizutani an die Hagenburger Tischtennisplatten gebracht hatte. Vor allem aber habe Wolfgang zahlreiche junge Spieler geformt, die auch heute noch an den Tischtennisplatten in Schaumburg guten Tischtennissport zeigen. Rainer Krebs überreichte eine Ehrenurkunde des Tischtennisverbandes Niedersachsen e. V. im Namen des verhinderten Präsidenten Heinz Böhne.

Reinhard Otto, Spartenleiter Tischtennis beim Badenstedter SC, berichtete abschließend launig aus der Zeit als „der Junge aus Berlin“ Wolfgang Linke den Badenstedter SC „wachgeküsst habe“. Insbesondere durch Wolfgangs Einsatz als Trainer hat sich der Badenstedter SC zu einer guten TT-Adresse in Hannover entwickelt, wovon der Verein heute noch profitiere.

Rüdiger Krimling neuer 1. Vorsitzender

Zum Nachfolger von Wolfgang Linke haben die TSVer Rüdiger Krimling gewählt.

Rüdiger Krimling berichtete direkt vor dem TOP Neuwahlen von der für das nächsten Jahr geplanten Satzungsänderung und der damit verbundenen Neuorganisation der Vorstandsarbeit beim TSV.

Souverän führte Rüdiger nach seiner Wahl durch den weiteren Verlauf der Versammlung und moderierte insbesondere die Laudatien auf Wolfgang Linke herrlich trocken und humorvoll. Den Auftakt der Laudatien machte Rüdiger für den TSV persönlich und ließ Wolfgang zum Ehrenvorsitzenden wählen.

 

Oliver Kessel stellvertretender Vorsitzender, Jörg Zschetzsche Geschäftsführer

Für Rüdiger Krimling wählte die Versammlung Oliver Kessel zum stellvertretenden Vorsitzenden. Als Nachfolger des nach 6 Jahren ehrenamtlicher Arbeit ebenfalls ausscheidenden Michael Bruns wählte die Versammlung Jörg Zschetzsche zum Geschäftsführer. Für den dadurch vakant gewordenen Posten des Schriftführers konnte beim TSV weder im Vorfeld noch im Verlauf der Versammlung ein Kandidat oder eine Kandidatin gefunden werden.

26 Mitglieder zur Ehrung für langjährige Mitgliedschaft geladen

Nur 8 von 26 langjährigen Mitglieder konnten ihre Ehrennadel bzw. Urkunde persönlich entgegen nehmen.

Heinz Kubetzko (im Bild rechts stehend) erhielt die Ehrennadel des TSV Hagenburg in Silber für 25-jährige Mitgliedschaft beim TSV.

Nico Flögel, Axel Flögel, Agnes und Dieter Beier, Hermann Zieseniss und Peter Hentschke (im Bild stehend von links) halten dem TSV seit 40 Jahren die Treue und erhielten eine Ehrenurkunde.

Seit 50 Jahren beim TSV ist Frank Bauer (3. von rechts stehend). Er wurde mit der Ehrennadel des TSV Hagenburg in Gold ausgezeichnet.

Die weiteren zu Ehrenden: Klausjürgen Lübking, Matthias Rakelbusch, Christiane Tieste, Irene Schirmer, Holger Stintat (alle 25 Jahre), Torsten Beier, Eckhard Rutke, Peter Paetzold, Rainer Passiel, Frank Rodewald, Hans-Jürgen Kaiser, Wilhelm Rust, Dieter Kaps, Bärbel Thiele, Christina Thürnau (alle 40 Jahre), Wolfgang Köhler, Heinz-Dieter Lübbe und Susanne Kutz (50 Jahre).

6 Macher in Corona-Zeiten als Sportler des Jahres ausgezeichnet

Die Zeiten der Corona-Lockdowns mit Möglichkeiten und Unmöglichkeiten des Wiedereinstiegs haben unseren Sparten, Sportlern und vor allem denjenigen, die hier immer auf der Höhe der wechselnden Regelungen bleiben mussten, einiges abverlangt.

Während die Tennissparte sehr selbstständig und immer auf den Punkt der möglichen Öffnungen vorbereitet war, war es für die Leichtathleten und die Turner fast unmöglich, halbwegs geregelten Sportbetrieb zu organisieren. Dafür haben sich die Spartenleiterinnen dieser Sparten umso mehr ausgedacht, um insbesondere ihre Kids zum "Home-Sporting" zu motivieren. Das reichte von individuellen Trainingsplänen bis zu einem LA-Adventskalender, vom Hausbesuch des Osterhasen bis zur Familien-Outdoor-Rallye.

Im Jugendfußball konnten frühzeitig kontaktfreie Kleingruppentrainings organisiert werden, bevor die Herren sich sogar wieder mit dem Einlass von Zuschauern auseinandersetzen mussten. Die Tischtennissparte trat als Vorläufer der Hallensportarten auf und regelte Abstände, Desinfektion von Trainingsmaterialien, Kontaktdokumentation etc.

Für dieses Engagement würdigte der TSV Hagenburg Karsten Vogel (Spartenleiter Tennis), Stefan Tieste (Spartenleiter Tischtennis), Annika Reckling (Spartenleiterin Turnen), Viviane Schubert (Spartenleiterin Leichtathletik), Dietmar Thake (Spartenleiter Fußball) und Oliver Kessel (bis Juli 2021 Fußballjugendleiter).

A-Junioren auch in den ersten Spielen der Kreisliga erfolgreich

So., 19.09.2021 (fb/jz)

Unsere A-Junioren starteten optimal in die neue Saison 2021/22.

Zunächst wurde am 06. September d.J. in einem hart umkämpften Spiel in Großwieden die dortige JSG Großwieden/Rohden-S./Fischbeck II geschlagen. Die JSG gilt als einer der Favoriten der Liga. Bis zur Halbzeit stand es 0:0 mit tendenziell spielerischen Vorteilen beim Gastgeber, ehe in der zweiten Halbzeit Louis Schuster (55. Minute) und Leon Görlich (65. Minute) unseren TSV in Führung brachten. Nach dem Anschlusstreffer der JSG in der 84. Minute wurde es noch einmal sehr brenzlig, da der Gastgeber jetzt "alles auf eine Karte setzte" und den Angriff forcierte. In dieser Phase konnte Jonah Krowiorz (87. Minute) einen spielentscheidenen Konter zum vielumjubelten und letzlich verdienten 1.3-Endstand erfolgreich abschließen.

 

In der zweiten Begegnung stand nach dem Pokalerfolg am letzten Dienstag nunmehr das Ligaspiel bei der JSG Samtgem. Niedernwöhren/Enzen II auf dem Programm. Da unser Cheftrainer Witali Wolter aus privaten Gründen verhindert war, wurde unser Team von Daniel Aust und Florian Blaser hervorragend vertreten. An dieser Stelle nochmals vielen Dank dafür!

 

Wie schon beim Pokalspiel musste unser TSV verletzungsbedingt auf unseren "Neuzugang" Luca-Noel Göres verzichten. Mit einer starken mannschaftlichen Geschlossenheit konnte unser Team dies hervorragend kompensieren und ließ von der ersten Minute der Begegnung nichts anbrennen. Der TSV ging in der ersten Halbzeit durch einen lupenreinen Hattrick von Leon Görlich (6., 18., und 38. Minute) mit 0:3 in die Kabine, ehe durch ein Eigentor der Gastgeber (51. Minute) und dem vierten Treffer unseres Goalgetters (54. Minute) die Vorentscheidung gefallen war. Eine schmeichelhafte Elfmeterentscheidung des ansonsten sicheren Referees führte in der 60. Minute zum Anschlusstreffer der Gastgeber. Ein Konzentrationsfehler unserer Abwehr im Gefühl des sicheren Sieges bescherte der JSG (62. Minute) deren zweiten Treffer, ehe Jonah Krowiorz (77. Minute) sowie Louis Schuster (80. Minute) den alten Fünf-Tore-Abstand wieder herstellten. In der 85. Minute erzielte die JSG ihren dritten Treffer zum durchaus auch in dieser Höhe verdienten 3:7-Erfolg für den TSV Hagenburg.

Jugendfußballmannschaften des TSV Hagenburg starten in die Saison

Sa., 11.09.2021 (jz)

Die D1-Junioren sind am Donnerstag, 09.09., mit einem 6:0-Sieg in Stadthagen in die Saison gestartet und haben am Samstag, 11.09., ein 2:2 gegen die JSG Sachsenhagen/Lindhorst/Beckedorf folgen lassen.

Die B-Junioren haben ihren Saisonauftakt am Freitag Abend mit einer 2:1-Niederlage bei der JSG Süd-Weser leider verpatzt.

Während die D2-Junioren mit 0:1 gegen die JSG Deister United unterlagen [zum Spielbericht von Oliver Kessel] haben die E1-Junioren gegen Deister United mit 6:1 gewonnen. 

Termine für die Abnahme des Sportabzeichens beim TSV Hagenburg

06.09.2021 (vs/jz)

Zur Abnahme des Deutschen Sportabzeichens stehen bis zu den Herbstferien an folgenden Terminen Trainer und Prüfer zur Verfügung:

am Montag, 06.09.2021, ab 18:00 Uhr,

am Montag, 13.09.2021, ab 18:00 Uhr,

am Montag, 20.09.2021, ab 18:00 Uhr,

am Montag, 04.10.2021, ab 18:00 Uhr,

                                        am Montag, 11.10.2021, ab 18:00 Uhr.

Am Montag, 27.09.2021, ist die Sportabzeichenabnahme leider nicht möglich.

Mitgliederversammlung 2021 am 19.09.2021 in der Sporthalle

Fr., 30.07.2021 (jz)

Der TSV wird seine im Februar abgesagte Mitgliederversammlung am 19.09.2021 nachholen. Die Tagesordnung sieht die Neuwahl des 1. Vorsitzenden sowie des Geschäftsführers vor. Der geschäftsführende Vorstand wird darüber hinaus über geplante Änderungen der Organisation der Vorstandsarbeit berichten. Unter dem Punkt Ehrungen wird das Wirken des langjährigen 1. Vorsitzenden Wolfgang Linke neben den Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft zahlreicher Mitglieder und der Sportler des Jahres im Mittelpunkt stehen. Im Anschluss an die Versammlung wird es im Umfeld der Sporthalle Gelegenheit zu einem Get-Together mit der Möglichkeit den Geehrten persönliche Glückwünsche oder Dank auszusprechen.

Einladung Mitgliederversammlung 2021
20190919 TO MGV 2021.pdf
Adobe Acrobat Dokument 47.8 KB

E1 vollzieht mit Saisonende Wechsel zur D2

Mi, 21.07.2021 (ok/jz) - Ein Bericht von Oliver Kessel

Mit zurückgehenden Corona Infektionen war uns im Laufe des Mai wieder normales Training mit Kontakt und in voller Mannschaftsstärke möglich. Nach der langen Zeit ohne Fußball merkte man den Jungs zum einen die Freude am Fußball zum anderen aber auch die etwas „eingerosteten“ Gelenke und Muskeln an.

Die Spielrunde der Saison 2020/2021 wurde seitens des Kreisjugendausschusses im Kreis Schaumburg zwar abgesagt, aber seit Mitte Juni waren auch Freundschaftsspiele wieder erlaubt. Dies kam uns ehrlich gesagt ganz gelegen, denn so konnten wir unsere Mannschaft schon frühzeitig auf die Änderungen einstimmen, die mit Beginn der neuen Saison als D2 auf uns zukommen würden. Das Spielfeld wird größer, die Spieldauer wird länger, der Ball wird schwerer, es gelten Rückpass- und Abseitsregel, … alles in allem eine ganze Menge an Veränderungen, die erst mal verarbeitet werden müssen.

Seit Anfang Juni verstärkt Rutger Wallbaum unser Team, der durch die Erweiterung der SG mit Bokeloh um den SC Steinhude zu uns gekommen ist. Herzlich Willkommen Rutger!

Wir starteten am 13.06. gegen die uns aus Hallenturnieren bekannte Mannschaft der JSG Ingeln-Oesselse/ Gleidingen. Im Laufe des Spiels lagen wir mit 0:1 und 1:2 zwei Mal zurück, konnten aber durch Julian und Niels zwei Mal ausgleichen und kamen durch Matteo letztlich doch noch zum nicht unverdienten 3:2 Sieg. Hier haben die Jungs echt Moral bewiesen und sich auch durch den zweimaligen Rückstand nicht einschüchtern lassen.   

Eine Woche später gastierte der VfL Bad Nenndorf bei uns. Diese Mannschaft findet sich gerade neu, da nach Abschluss der E Jugend aus den Jugendmannschaften von Haste, Riehe, Rehren und Bad Nenndorf der JFV Bad Nenndorf gebildet wird. In Summe also ein starker Gegner, der ein sehr großes Spielerpotenzial hat. Das Spiel begann recht holprig und wir konnten uns nicht wie gewohnt die Chancen erspielen. So half der Zufall beim 1:0 durch Ole ein wenig mit. In der Folge bestimmten wir klar das Spiel, konnten aber die Konter der Nenndorfer nie ganz verhindern. Nach dem 2:0 durch Jonas kam der JFV Nenndorf zwischenzeitlich zum 2:1 heran. Letztlich konnten wir durch ein zweites Tor von Jonas das Spiel aber mit 3:1 für uns entscheiden.

Gegen den MTV Meyenfeld haben wir am 26.06.noch einmal auf dem Kleinfeld 6+TW gegeneinander gespielt. Die Mannschaft ist uns aus diversen Freundschaftsspielen gut bekannt. Nach anfänglichen Schwierigkeiten hatten wir den Gegner gut und souverän im Griff. Man merkte unseren Jungs an, dass sie sich nach den vielen Jahren auf dem Kleinfeld sehr wohl fühlten. Obwohl wir nicht in Bestbesetzung angetreten sind, konnten wir durch Tore von Matteo (2), Torben (2), Julian (3) und Ole das Spiel mit 8:1 für uns entscheiden.  

Am 03.07. kam die D1 des TSV Kolenfeld zu uns. Eine körperlich sehr robuste Mannschaft, gegen die wir uns in weiten Teilen schwer getan haben. Wir gingen durch Niels mit 1:0 in Führung, bekamen aber noch vor der Pause den Ausgleich.

Jonas erhöhte per Elfmeter auf 2:1. Durch ein unglückliches Eigentor in der 2.Halbzeit ging das Siel letztlich 2:2 unentschieden aus.

Eine Woche später ging es gegen die JSG Liekwegen/Obernkirchen. Das Spiel verlief in weiten Teilen recht einseitig, weil wir den Gegner durchgängig beherrscht haben. Durch Tore von Niels (2), Pepe, Julian und ein Eigentor gewannen wir verdient mit 5:2. Hätten wir den linken Flügel so konsequent besetzt wie die rechte Seite, wäre sicher noch mehr drin gewesen.

Den Abschluss bildete am 18.07. das Spiel gegen Deister United. Ein Gegner, der schwer einzuschätzen ist. Das letzte Aufeinandertreffen ging am 03.10.20 nach spannendem Spielverlauf 3:3 aus. Auch dieses Mal waren die Spielanteile etwa gleich verteilt. Insbesondere durch die schnellen Stürmer von Deister waren sie bei Kontern immer extrem gefährlich. Sowohl Silas als auch Erik mussten diverse Male in letzter Sekunde klären. Zur Halbzeit lagen wir mit 0:1 zurück, obwohl wir mehr Spielanteile hatten. Deister nutzte seine wenigen Chancen jedoch konsequenter als wir. Auch in der zweiten Halbzeit zeigten wir mit schönen Kombinationen ein sehr ansehnliches Spiel über die Flügel, die dieses Mal beide konsequenter besetzt waren. Nach einem sehenswerten Spielzug über Erik, Niels und Jonas war es letztlich Jonas, der den verdienten Ausgleich erzielte.

In Summe blicken wir nach 6 Spielen ungeschlagen auf 4 Siege und 2 Unentschieden zurück. In diesen 6 Spielen haben wir 22:9 Tore erzielt, blieben allerdings nie ohne Gegentor. Die Umstellung auf das große Feld, verbunden mit erhöhten konditionellen Anforderungen funktionierte nicht immer reibungslos. Das deutlich größere Spielfeld verbunden mit der Abseitsregel verändert auch das Spiel; so ist das Spiel ohne Ball deutlich wichtiger geworden. Die gesamte Breite des Spielfelds wird noch nicht durchgängig genutzt. Die Jungs sind noch zu viel und zu lange mit Ball unterwegs, und dem einen oder anderen fehlt auch noch der Blick für den besser postierten Mitspieler. Nach den 6 Spielen wissen wir in Vorbereitung auf die neue Saison, an welchen Stellen noch Arbeit auf uns wartet, und was wir schon ganz gut hinbekommen. So waren die 6 Spiele alles in allem gut investierte Zeit in die Zukunft unserer Jungs und wir blicken hoffnungsvoll und optimistisch auf die kommende Saison 2021/2022.

 

Für die SG Hagenburg/ Bokeloh/ Steinhude spielten :

1-Silas; 2-Erik; 3-Ole; 6-Niels; 7-Jonas; 8-Jakob; 9-Thore; 10-Matteo; 11-Mikkel; 12-Pepe; 13-Rutger; 15-Sammy; 18-Julian; 20-Torben; 21-Robin

ACHTUNG: Aktuell keine freien Plätze beim Kinderturnen unter 4 Jahre

Di, 06.07.2021 (jz)

Leider können unseren Trainerinnen und Betreuerinnen aktuell keine weiteren Kinder beim Kinderturnen bzw. Eltern/Kind-Turnen aufnehmen. Bei Interesse am Turnen für Kinder ab 4 Jahre bitten wir um vorherige Kontaktaufnahme bei Spartenleiterin Annika Reckling per E-Mail (annika-vb@web.de).

A-Jugend startet mit überzeugendem Sieg in die Saisonvorbereitung

So, 04.07.2021 (fb/jz)

Am Samstag, dem 03.07.2021, startete unsere A-Jugend mit einem recht überzeugenden Sieg gegen die zweite Mannschaft von Deister United in die Saisonvorbereitung und konnte sich damit in die bisher sehr erfolgreiche Bilanz unserer Jugendmannschaften einreihen. Die fehlende Spielpraxis aufgrund der Corona-Pandemie merkte man natürlich beiden Mannschaften noch an. Dennoch spürte man bei allen Spielern, wie glücklich sie sind, dass es endlich wieder losgeht! Der TSV nutzt die Vorbereitungsspiele, um einige schmerzhafte Abgänge (u. a. altersbedingtem Übergang in den Herrenbereich) durch verschiedene Neuzugänge (teilweise mit Spielern, die früher bereits für den TSV die Fußballstiefel geschnürt hatten) zu kompensieren. Insofern durfte man sehr gespannt sein, wie sich unsere Mannschaft auf dem Sportplatz vom SV Germania BeberRohrsen im Landkreis Hameln-Pyrmont schlagen würde.

Der TSV überraschte den Gegner von Beginn an mit einem überzeugenden Pressing und ließ ihn in dieser Phase kaum zur Entfaltung kommen. In der 6. Minute wurde Leon Görlich nach einem schönen Alleingang im Strafraum gefoult. Den fälligen Elfmeter verwandelte Joey Weiß sicher zum 0:1. In der Folgezeit riss unser TSV das Spielgeschehen immer mehr an sich. Insofern war das 0:2 in der 27. Minute durch Leon Görlich hochverdient. Zwischenzeitlich wurden weitere 101-prozentige Chancen von unseren Stürmern leichtfertig vergeben, sodass die Vorentscheidung auch zu diesem frühen Zeitpunkt bereits hätte fallen können. Das 0:3 in der 40. Minute gelang dann Kosmas Antonopoulos nach einem strammen Schuss aus der zweiten Reihe in der 40. Minute. Kosmas ist erst seit kurzer Zeit beim TSV wieder aktiv, nachdem er bereits bis zur D-Jugend in der Saison 2014/15 für die Mannschaft gespielt hatte. Insofern wurde sein Treffer von unserem Team ganz besonders gefeiert! In der zweiten Halbzeit blieb unser TSV weiterhin am „Drücker“. Folgerichtig schloss Leon Görlich einen Angriff nach sehr starker Einzelleistung von Joey Weiß zum 0:4 ab. In der 65. Minute wurde Leon Görlich nach einem Alleingang aus der eigenen Hälfte im gegnerischen Strafraum gefoult, sodass dem gut leitenden Schiedsrichter keine andere Möglichkeit blieb, als zum zweiten Mal in diesem Spiel auf den ominösen Punkt zu zeigen. Den fälligen Strafstoß verwandelte unser Kapitän Louis Schuster sehr souverän zum 0:5. In den letzten Minuten des Spiels ließ unser TSV die Zügel ein wenig schleifen, sodass der Gastgeber nach einem Alleingang in der 90. Minute noch zum 1:5- Endstand verkürzen konnte. Insgesamt geht der Sieg in Ordnung, hätte bei noch besserer Chancenauswertung sicherlich noch 2 - 3 Tore höher ausfallen können. In der insgesamt soliden Mannschaft fielen neben dem Doppeltorschützen Leon Görlich besonders Joey Weiß sowie Leon Paschke und der „Rückkehrer“ Leon-Alexander Tautz auf. Auffällig und positiv waren die lautstarken Kommandos unter den Spielern, die in der Vergangenheit häufig gefehlt haben. Für den TSV spielten: Kosmas Antonopoulos, Yannik Bauer, Leon Görlich, Alicia Lange, The Gia Minh Mai, Joel Nüßlein, Niklas Parzies, Leon Paschke, Connor Peltz, Louis Schuster, Leon-Alexander Tautz, Joey Weiß, Finn Winskowsky, Alex Wolter.

Für die neue Saison sind weitere fußballinteressierte Jugendliche der Jahrgänge 2003/2004 stets willkommen und erhalten nähere Informationen zum Trainingsbetrieb gerne bei Witali Wolter (Tel. +49 1520 1946563).

Pfandbonspende bei Edeka in Hagenburg zugunsten der TSV-Jugend

Mo., 21.06.2021 (jz)

Der TSV Hagenburg bedankt sich bei allen Spendern, die ihre Pfandbons dem Jugendfußball des TSV Hagenburg gespendet haben! Der Dank gilt natürlich auch unserem Edeka-Markt, der uns die Möglichkeit gegeben und die Aktion durchgeführt hat!

TSV-Junioren kommen gut aus der Corona-Pause

Sa., 19.06.2021 (jz)

Auch am 2. Freundschaftsspiel-wochenende sind die Hagenburger Fußball-Junioren erfolgreich im Einsatz.
Die E2/E3 Junioren (Spielgemeinschaft mit Bokeloh) gewinnen 8:6 gegen den TSV Luthe und zeigen, dass sie sich in ihren neuen Trikots sehr wohl fühlen.

Die E1-Junioren halten den VfL Bad Nenndorf mit 3:1 in Schach.

Die C-Junioren schicken den Bezirksligisten JSG Liekwegen/Obern-kirchen mit 7:1 nach Hause. 

Dokumentation der Kontaktdaten weiterhin erforderlich

Mi., 16.06.2021 (jz)

Auch nach dem Sinken der Inzidenzzahlen unter 35 ist die Kontaktdokumentation für den TSV Hagenburg weiterhin eine wichtige Verpflichtung, die wir sehr ernst nehmen. 

Für Besucher der Sportanlagen bestehen folgende Möglichkeiten ihre Anwesenheit zu dokumentieren:

1. Check-In mit der Luca-App

Die QR-Codes für die Sportanlagen in Hagenburg sind auf dem Sportplatzareal (Luca-Location Hagenburg Sportplatz) sowie auch in der Sporthalle (Luca-Location Hagenburg Sporthalle) ausgehängt und können von allen Besuchern des TSV genutzt werden.

2. Dokumentation per Kontaktformular

Auch weiterhin ist es natürlich möglich seine Kontaktdaten auf die altbewährte Art uns Weise auf Papier zu hinterlegen. Bitte nutzen Sie hierfür das anliegende Kontaktdatenformular.

 

Corona Kontaktdatendokumentation TSV Hagenburg
202106_Corona-Kontaktdatendokumentation
Adobe Acrobat Dokument 95.5 KB

Jugendfußballer mit ersten Freundschaftsspielen gestartet

So., 13.06.2021 (jz)

Nachdem die Hagenburger C-Junioren bereits am Samstag mit einem 8:0 gegen ersatz-geschwächte Gäste aus Luthe gestartet sind, haben die E-Junioren am Sonntag ein 3:2 gegen die JSG Ingeln-Oesselse/Gleidingen nachgelegt.
Am Mittwoch, 16.06., starten die D-Junioren um 17:30 Uhr in die Freundschaftsspielsaison und am Samstag, 19.06. geht es weiter mit der E1 gegen den VfL Bad Nenndorf, der E2 gegen den TSV Luthe und den C-Junioren gegen die Bezirksliga-Mannschaft der JSG Liekwegen/Obernkirchen.

Julia Sattler ist neue Spartenleiterin Taekwondo

Am 04.06.2021 hat die Taekwondo-Sparte eine neue Spartenleiterin gewählt. Julia Sattler vertritt nun die Belange unserer Taekwondo-Sportler im erweiterten Vorstand und ist Ansprechpartnerin für Spartenmitglieder und Interessierte. Zu erreichen ist Julia unter der Nummer 0170/3406213 oder per E-Mail unter juliasattler@icloud.com.
Für Fragen zum Training, Probetraining etc. steht außerdem Marcel Sommerfeld unter der Nummer 
0176/45903395 zur Verfügung.

SHG-Sport: TSV Hagenburg startet in die Vorbereitung und stellt Neuzugang vor

21 Spieler beim „richtigen“ Training dabei - Max Lanz kommt vom SV Husum

Es sah alles ganz gewöhnlich aus: Auf dem Hagenburger Sportplatz traten 21 Spieler zum Training an, begannen nach dem Aufwärmen ein munteres Spielchen. So richtig Fußball, ... [mehr im Artikel bei SHG-Sport.de]

Spartenversammlung Fußball am 09.07.2021 in Anne's Treff

Mo., 31.05.2021 (jz)

 

Einladung Spartenversammlung Fußball am 09.07.2021
09.07.2021 Einladung Spartenversammlung
Adobe Acrobat Dokument 56.2 KB

Trainingsstart der Leichtathleten nach dem Lockdown

Fr., 28.05.2021 (jz)

Nach dem seit Ende Oktober andauernden Lockdown nehmen die Leichtathleten am heutigen Freitag, 28.05.2021, ab 16:30 Uhr (bis 8-Jährige) bzw. ab 17:30 Uhr (über 8-Jährige) das Training wieder auf. 

Da die Pandemie noch nicht vorüber ist, sollen die Gruppen möglichst konstant gehalten werden. Die Leichtathleten werden daher gebeten, ihre Trainer vorab über die dauerhafte Teilnahme zu informieren. Schnuppertraining ist momentan nicht möglich.

Erinnert sei noch einmal an das Hygienekonzept: Vor dem Training Hände waschen, Abstand halten...

 

Fanshop des TSV Hagenburg online

Mo., 03.05.2021 (jz)

Auch wenn das Vereinsleben aufgrund der Corona-Pandemie weiterhin still steht - im Hintergrund geht einiges voran. So hat der TSV z. B. einen eigenen Fanshop! Klickt einfach mal rein und stöbert durch die im TSV-Style designten Shirts und Pullis, Schals und Caps oder nützliche und unnütze TSV-Accessoires: https://tsv-hagenburg.fan12.de

Spartenversammlung Tischtennis am 30.04.2021 - online

Einladung Spartenversammlung Tischtenns 30.04.2021
Einladung Spartenversammlung 2021.pdf
Adobe Acrobat Dokument 42.5 KB

Tennis ab 24.04.2021 wieder möglich

15.04.2021 (kv/jz)

Liebe Tennisfreunde,

auch in der Sommersaison 2021 wird uns Corona  beschäftigen - trotzdem die positive Nachricht: nach derzeitigem Stand werden wir unter Einhaltung der bekannten Regeln schon bald Tennis spielen können. Die Tennisanlage ist dank des engagierten Arbeitseinsatzes vieler Spartenmitglieder/innen und der perfekten Organisation von Dennis in einem sehr guten Zustand (auch neue Netze!)! Die Plätze sind  daher ab dem 24. April für alle Mitglieder freigegeben - eine Platzeröffnungs-Fete kann leider  aus bekannten Gründen nicht stattfinden. Einige wichtige Punkte sind zu beachten:

à  Es sind nach wie vor die Hygiene-Regeln einzuhalten (s. Aushänge auf dem Platz) und die Anwesenheit muss auf dem entsprechenden Formular dokumentiert werden (Aushang neben Eingang Tennishütte). Eine kurze Zusammenfassung der wichtigsten Regeln des TNB findet ihr im Anhang.

à Im Trainingsbereich können wir wie schon im vergangenen Jahr ein Jugendtraining  mit Lars in festen Gruppen anbieten, Erwachsene können nur Einzeltraining buchen (Einzelheiten s. Anhang Corona-Regeln TNB)!

à Da nur Einzelspiele zulässig sind, muss zunächst auch das beliebte "Freie Spielen" am Montag ausfallen.

à Um den Spielbetrieb zu entzerren (im Sommer 2020 herrschte gelegentlich "Hochbetrieb" auf der Anlage), haben wir uns entschlossen, das neue Platzreservierungssystem "BookandPlay" einzuführen, mit dessen Hilfe jeder sofort sehen kann, wann welche Plätze frei sind. Man kann dann sofort einen entsprechenden Platz mit Partner reservieren. Näheres zu diesem System findet Ihr in der Anlage (Platzbuchung über das Internet), bei Fragen und Problemen ist Jan als Administrator gerne bereit, Hilfestellung zu leisten (Kontaktdaten s. Anlage).

à Die APP "Corona-Tennisplanung" bleibt zunächst bestehen, aber nur um die Organisation des Sportanlagen-Schlüssels sicherzustellen - Näheres dazu wird zeitnah in der App verkündet!

à Bei Trockenheit bitte die Plätze vor und nach dem Spielen  wässern. Hierbei ist bis auf weiteres zu beachten, dass nur die Handsprenger eingesetzt werden können, da alle Ventile für die Bewässerungsanlage den Geist aufgegeben haben und ersetzt werden müssen, dauert nur noch ein wenig. Am Ende des Spiels bitte mit den Netzen abziehen!

So, das wars fürs erste...

Wir wünschen euch trotz der nicht ganz einfachen Situation viel Spaß für die Saison 2021,  mögen die Bälle zu eurer Zufriedenheit fliegen.

 

Mit sportlichen Grüßen 

 

Karsten + Spartenleitung

Platzbuchung über das Internet

Die Sparte wächst wieder! Das ist sehr erfreulich. Wir tragen deshalb gerne dem ebenfalls gewachsenen Bedürfnis Rechnung, Übersicht und Verlässlichkeit in die Spielzeiten zu bekommen. Nicht zuletzt aufgrund guter Erfahrungen anderer, befreundeter Vereine hat sich der Spartenvorstand für das Platzbuchungssystem www.bookandplay.de entschieden, das künftig Grundlage unserer Platzvergabe sein wird. Spieler*innen reservieren künftig Spielzeiten und sehen sofort, ob und wann ein Platz für sie zur Verfügung steht.

Alle aktiven Mitglieder bitten wir darum, sich zeitnah und kostenlos bei www.bookandplay.de zu registrieren, gleichnamige Apps für IOS und ANDROID werden in den jeweiligen Stores zum Herunterladen angeboten. Wer Hilfe bei der Registrierung braucht … oder auch bei der ersten Buchung … oder bei anderen technischen Fragen im Zusammenhang mit der App oder der Platzreservierung, wendet sich bitte an den Administrator Jan Peter Wiborg entweder unter tennis@denkstube.de oder telefonisch unter (05033) 6391.

 

Wichtig: „TSV Hagenburg“ bei `Wo möchten Sie buchen?` eintragen und Mitglied anklicken. Ist die Reservierung abgeschlossen, schalte ich Euch so schnell wie möglich frei. Erster, möglicher Buchungstermin ist Montag, der 26. April. Bitte lasst mir noch etwas Vorsprung, ich werde erst in den nächsten Tagen Trainingszeiten, usw. einpflegen. Und wenn es mal holpern sollte: Auch wir befinden uns in der Probephase.

Jugendfußballtraining startet wieder

Mo., 08.03.2021 (jz)

Die Jugendfußballer des TSV Hagenburg beginnen in dieser Woche wieder mit dem Fußballtraining.

Die inzidenzabhängigen Lockerungen und die aktuellen Inzidenzwerte im Landkreis Schaumburg machen es möglich: Jugendfußball für Jugendliche bis 14 Jahre ist ab dem 08.03.2021 wieder erlaubt. Fußballjugendleiter Oliver Kessel und die Trainer der Hagenburger Jugendmannschaften nehmen diese Option umgehend wahr und werden mit ihrem Mannschaften ins Training starten. Das bewährte Hygienekonzept kommt wieder zum Einsatz und es kann in Gruppen von bis zu 20 Jugendlichen trainiert werden.