Aktuelles

E1 vollzieht mit Saisonende Wechsel zur D2

Mi, 21.07.2021 (ok/jz) - Ein Bericht von Oliver Kessel

Mit zurückgehenden Corona Infektionen war uns im Laufe des Mai wieder normales Training mit Kontakt und in voller Mannschaftsstärke möglich. Nach der langen Zeit ohne Fußball merkte man den Jungs zum einen die Freude am Fußball zum anderen aber auch die etwas „eingerosteten“ Gelenke und Muskeln an.

Die Spielrunde der Saison 2020/2021 wurde seitens des Kreisjugendausschusses im Kreis Schaumburg zwar abgesagt, aber seit Mitte Juni waren auch Freundschaftsspiele wieder erlaubt. Dies kam uns ehrlich gesagt ganz gelegen, denn so konnten wir unsere Mannschaft schon frühzeitig auf die Änderungen einstimmen, die mit Beginn der neuen Saison als D2 auf uns zukommen würden. Das Spielfeld wird größer, die Spieldauer wird länger, der Ball wird schwerer, es gelten Rückpass- und Abseitsregel, … alles in allem eine ganze Menge an Veränderungen, die erst mal verarbeitet werden müssen.

Seit Anfang Juni verstärkt Rutger Wallbaum unser Team, der durch die Erweiterung der SG mit Bokeloh um den SC Steinhude zu uns gekommen ist. Herzlich Willkommen Rutger!

Wir starteten am 13.06. gegen die uns aus Hallenturnieren bekannte Mannschaft der JSG Ingeln-Oesselse/ Gleidingen. Im Laufe des Spiels lagen wir mit 0:1 und 1:2 zwei Mal zurück, konnten aber durch Julian und Niels zwei Mal ausgleichen und kamen durch Matteo letztlich doch noch zum nicht unverdienten 3:2 Sieg. Hier haben die Jungs echt Moral bewiesen und sich auch durch den zweimaligen Rückstand nicht einschüchtern lassen.   

Eine Woche später gastierte der VfL Bad Nenndorf bei uns. Diese Mannschaft findet sich gerade neu, da nach Abschluss der E Jugend aus den Jugendmannschaften von Haste, Riehe, Rehren und Bad Nenndorf der JFV Bad Nenndorf gebildet wird. In Summe also ein starker Gegner, der ein sehr großes Spielerpotenzial hat. Das Spiel begann recht holprig und wir konnten uns nicht wie gewohnt die Chancen erspielen. So half der Zufall beim 1:0 durch Ole ein wenig mit. In der Folge bestimmten wir klar das Spiel, konnten aber die Konter der Nenndorfer nie ganz verhindern. Nach dem 2:0 durch Jonas kam der JFV Nenndorf zwischenzeitlich zum 2:1 heran. Letztlich konnten wir durch ein zweites Tor von Jonas das Spiel aber mit 3:1 für uns entscheiden.

Gegen den MTV Meyenfeld haben wir am 26.06.noch einmal auf dem Kleinfeld 6+TW gegeneinander gespielt. Die Mannschaft ist uns aus diversen Freundschaftsspielen gut bekannt. Nach anfänglichen Schwierigkeiten hatten wir den Gegner gut und souverän im Griff. Man merkte unseren Jungs an, dass sie sich nach den vielen Jahren auf dem Kleinfeld sehr wohl fühlten. Obwohl wir nicht in Bestbesetzung angetreten sind, konnten wir durch Tore von Matteo (2), Torben (2), Julian (3) und Ole das Spiel mit 8:1 für uns entscheiden.  

Am 03.07. kam die D1 des TSV Kolenfeld zu uns. Eine körperlich sehr robuste Mannschaft, gegen die wir uns in weiten Teilen schwer getan haben. Wir gingen durch Niels mit 1:0 in Führung, bekamen aber noch vor der Pause den Ausgleich.

Jonas erhöhte per Elfmeter auf 2:1. Durch ein unglückliches Eigentor in der 2.Halbzeit ging das Siel letztlich 2:2 unentschieden aus.

Eine Woche später ging es gegen die JSG Liekwegen/Obernkirchen. Das Spiel verlief in weiten Teilen recht einseitig, weil wir den Gegner durchgängig beherrscht haben. Durch Tore von Niels (2), Pepe, Julian und ein Eigentor gewannen wir verdient mit 5:2. Hätten wir den linken Flügel so konsequent besetzt wie die rechte Seite, wäre sicher noch mehr drin gewesen.

Den Abschluss bildete am 18.07. das Spiel gegen Deister United. Ein Gegner, der schwer einzuschätzen ist. Das letzte Aufeinandertreffen ging am 03.10.20 nach spannendem Spielverlauf 3:3 aus. Auch dieses Mal waren die Spielanteile etwa gleich verteilt. Insbesondere durch die schnellen Stürmer von Deister waren sie bei Kontern immer extrem gefährlich. Sowohl Silas als auch Erik mussten diverse Male in letzter Sekunde klären. Zur Halbzeit lagen wir mit 0:1 zurück, obwohl wir mehr Spielanteile hatten. Deister nutzte seine wenigen Chancen jedoch konsequenter als wir. Auch in der zweiten Halbzeit zeigten wir mit schönen Kombinationen ein sehr ansehnliches Spiel über die Flügel, die dieses Mal beide konsequenter besetzt waren. Nach einem sehenswerten Spielzug über Erik, Niels und Jonas war es letztlich Jonas, der den verdienten Ausgleich erzielte.

In Summe blicken wir nach 6 Spielen ungeschlagen auf 4 Siege und 2 Unentschieden zurück. In diesen 6 Spielen haben wir 22:9 Tore erzielt, blieben allerdings nie ohne Gegentor. Die Umstellung auf das große Feld, verbunden mit erhöhten konditionellen Anforderungen funktionierte nicht immer reibungslos. Das deutlich größere Spielfeld verbunden mit der Abseitsregel verändert auch das Spiel; so ist das Spiel ohne Ball deutlich wichtiger geworden. Die gesamte Breite des Spielfelds wird noch nicht durchgängig genutzt. Die Jungs sind noch zu viel und zu lange mit Ball unterwegs, und dem einen oder anderen fehlt auch noch der Blick für den besser postierten Mitspieler. Nach den 6 Spielen wissen wir in Vorbereitung auf die neue Saison, an welchen Stellen noch Arbeit auf uns wartet, und was wir schon ganz gut hinbekommen. So waren die 6 Spiele alles in allem gut investierte Zeit in die Zukunft unserer Jungs und wir blicken hoffnungsvoll und optimistisch auf die kommende Saison 2021/2022.

 

Für die SG Hagenburg/ Bokeloh/ Steinhude spielten :

1-Silas; 2-Erik; 3-Ole; 6-Niels; 7-Jonas; 8-Jakob; 9-Thore; 10-Matteo; 11-Mikkel; 12-Pepe; 13-Rutger; 15-Sammy; 18-Julian; 20-Torben; 21-Robin

ACHTUNG: Aktuell keine freien Plätze beim Kinderturnen unter 4 Jahre

Di, 06.07.2021 (jz)

Leider können unseren Trainerinnen und Betreuerinnen aktuell keine weiteren Kinder beim Kinderturnen bzw. Eltern/Kind-Turnen aufnehmen. Bei Interesse am Turnen für Kinder ab 4 Jahre bitten wir um vorherige Kontaktaufnahme bei Spartenleiterin Annika Reckling per E-Mail (annika-vb@web.de).

A-Jugend startet mit überzeugendem Sieg in die Saisonvorbereitung

So, 04.07.2021 (fb/jz)

Am Samstag, dem 03.07.2021, startete unsere A-Jugend mit einem recht überzeugenden Sieg gegen die zweite Mannschaft von Deister United in die Saisonvorbereitung und konnte sich damit in die bisher sehr erfolgreiche Bilanz unserer Jugendmannschaften einreihen. Die fehlende Spielpraxis aufgrund der Corona-Pandemie merkte man natürlich beiden Mannschaften noch an. Dennoch spürte man bei allen Spielern, wie glücklich sie sind, dass es endlich wieder losgeht! Der TSV nutzt die Vorbereitungsspiele, um einige schmerzhafte Abgänge (u. a. altersbedingtem Übergang in den Herrenbereich) durch verschiedene Neuzugänge (teilweise mit Spielern, die früher bereits für den TSV die Fußballstiefel geschnürt hatten) zu kompensieren. Insofern durfte man sehr gespannt sein, wie sich unsere Mannschaft auf dem Sportplatz vom SV Germania BeberRohrsen im Landkreis Hameln-Pyrmont schlagen würde.

Der TSV überraschte den Gegner von Beginn an mit einem überzeugenden Pressing und ließ ihn in dieser Phase kaum zur Entfaltung kommen. In der 6. Minute wurde Leon Görlich nach einem schönen Alleingang im Strafraum gefoult. Den fälligen Elfmeter verwandelte Joey Weiß sicher zum 0:1. In der Folgezeit riss unser TSV das Spielgeschehen immer mehr an sich. Insofern war das 0:2 in der 27. Minute durch Leon Görlich hochverdient. Zwischenzeitlich wurden weitere 101-prozentige Chancen von unseren Stürmern leichtfertig vergeben, sodass die Vorentscheidung auch zu diesem frühen Zeitpunkt bereits hätte fallen können. Das 0:3 in der 40. Minute gelang dann Kosmas Antonopoulos nach einem strammen Schuss aus der zweiten Reihe in der 40. Minute. Kosmas ist erst seit kurzer Zeit beim TSV wieder aktiv, nachdem er bereits bis zur D-Jugend in der Saison 2014/15 für die Mannschaft gespielt hatte. Insofern wurde sein Treffer von unserem Team ganz besonders gefeiert! In der zweiten Halbzeit blieb unser TSV weiterhin am „Drücker“. Folgerichtig schloss Leon Görlich einen Angriff nach sehr starker Einzelleistung von Joey Weiß zum 0:4 ab. In der 65. Minute wurde Leon Görlich nach einem Alleingang aus der eigenen Hälfte im gegnerischen Strafraum gefoult, sodass dem gut leitenden Schiedsrichter keine andere Möglichkeit blieb, als zum zweiten Mal in diesem Spiel auf den ominösen Punkt zu zeigen. Den fälligen Strafstoß verwandelte unser Kapitän Louis Schuster sehr souverän zum 0:5. In den letzten Minuten des Spiels ließ unser TSV die Zügel ein wenig schleifen, sodass der Gastgeber nach einem Alleingang in der 90. Minute noch zum 1:5- Endstand verkürzen konnte. Insgesamt geht der Sieg in Ordnung, hätte bei noch besserer Chancenauswertung sicherlich noch 2 - 3 Tore höher ausfallen können. In der insgesamt soliden Mannschaft fielen neben dem Doppeltorschützen Leon Görlich besonders Joey Weiß sowie Leon Paschke und der „Rückkehrer“ Leon-Alexander Tautz auf. Auffällig und positiv waren die lautstarken Kommandos unter den Spielern, die in der Vergangenheit häufig gefehlt haben. Für den TSV spielten: Kosmas Antonopoulos, Yannik Bauer, Leon Görlich, Alicia Lange, The Gia Minh Mai, Joel Nüßlein, Niklas Parzies, Leon Paschke, Connor Peltz, Louis Schuster, Leon-Alexander Tautz, Joey Weiß, Finn Winskowsky, Alex Wolter.

Für die neue Saison sind weitere fußballinteressierte Jugendliche der Jahrgänge 2003/2004 stets willkommen und erhalten nähere Informationen zum Trainingsbetrieb gerne bei Witali Wolter (Tel. +49 1520 1946563).

Pfandbonspende bei Edeka in Hagenburg zugunsten der TSV-Jugend

Mo., 21.06.2021 (jz)

Der TSV Hagenburg bedankt sich bei allen Spendern, die ihre Pfandbons dem Jugendfußball des TSV Hagenburg gespendet haben! Der Dank gilt natürlich auch unserem Edeka-Markt, der uns die Möglichkeit gegeben und die Aktion durchgeführt hat!

TSV-Junioren kommen gut aus der Corona-Pause

Sa., 19.06.2021 (jz)

Auch am 2. Freundschaftsspiel-wochenende sind die Hagenburger Fußball-Junioren erfolgreich im Einsatz.
Die E2/E3 Junioren (Spielgemeinschaft mit Bokeloh) gewinnen 8:6 gegen den TSV Luthe und zeigen, dass sie sich in ihren neuen Trikots sehr wohl fühlen.

Die E1-Junioren halten den VfL Bad Nenndorf mit 3:1 in Schach.

Die C-Junioren schicken den Bezirksligisten JSG Liekwegen/Obern-kirchen mit 7:1 nach Hause. 

Dokumentation der Kontaktdaten weiterhin erforderlich

Mi., 16.06.2021 (jz)

Auch nach dem Sinken der Inzidenzzahlen unter 35 ist die Kontaktdokumentation für den TSV Hagenburg weiterhin eine wichtige Verpflichtung, die wir sehr ernst nehmen. 

Für Besucher der Sportanlagen bestehen folgende Möglichkeiten ihre Anwesenheit zu dokumentieren:

1. Check-In mit der Luca-App

Die QR-Codes für die Sportanlagen in Hagenburg sind auf dem Sportplatzareal (Luca-Location Hagenburg Sportplatz) sowie auch in der Sporthalle (Luca-Location Hagenburg Sporthalle) ausgehängt und können von allen Besuchern des TSV genutzt werden.

2. Dokumentation per Kontaktformular

Auch weiterhin ist es natürlich möglich seine Kontaktdaten auf die altbewährte Art uns Weise auf Papier zu hinterlegen. Bitte nutzen Sie hierfür das anliegende Kontaktdatenformular.

 

Corona Kontaktdatendokumentation TSV Hagenburg
202106_Corona-Kontaktdatendokumentation
Adobe Acrobat Dokument 95.5 KB

Jugendfußballer mit ersten Freundschaftsspielen gestartet

So., 13.06.2021 (jz)

Nachdem die Hagenburger C-Junioren bereits am Samstag mit einem 8:0 gegen ersatz-geschwächte Gäste aus Luthe gestartet sind, haben die E-Junioren am Sonntag ein 3:2 gegen die JSG Ingeln-Oesselse/Gleidingen nachgelegt.
Am Mittwoch, 16.06., starten die D-Junioren um 17:30 Uhr in die Freundschaftsspielsaison und am Samstag, 19.06. geht es weiter mit der E1 gegen den VfL Bad Nenndorf, der E2 gegen den TSV Luthe und den C-Junioren gegen die Bezirksliga-Mannschaft der JSG Liekwegen/Obernkirchen.

Julia Sattler ist neue Spartenleiterin Taekwondo

Am 04.06.2021 hat die Taekwondo-Sparte eine neue Spartenleiterin gewählt. Julia Sattler vertritt nun die Belange unserer Taekwondo-Sportler im erweiterten Vorstand und ist Ansprechpartnerin für Spartenmitglieder und Interessierte. Zu erreichen ist Julia unter der Nummer 0170/3406213 oder per E-Mail unter juliasattler@icloud.com.
Für Fragen zum Training, Probetraining etc. steht außerdem Marcel Sommerfeld unter der Nummer 
0176/45903395 zur Verfügung.

SHG-Sport: TSV Hagenburg startet in die Vorbereitung und stellt Neuzugang vor

21 Spieler beim „richtigen“ Training dabei - Max Lanz kommt vom SV Husum

Es sah alles ganz gewöhnlich aus: Auf dem Hagenburger Sportplatz traten 21 Spieler zum Training an, begannen nach dem Aufwärmen ein munteres Spielchen. So richtig Fußball, ... [mehr im Artikel bei SHG-Sport.de]

Spartenversammlung Fußball am 09.07.2021 in Anne's Treff

Mo., 31.05.2021 (jz)

 

Einladung Spartenversammlung Fußball am 09.07.2021
09.07.2021 Einladung Spartenversammlung
Adobe Acrobat Dokument 56.2 KB

Trainingsstart der Leichtathleten nach dem Lockdown

Fr., 28.05.2021 (jz)

Nach dem seit Ende Oktober andauernden Lockdown nehmen die Leichtathleten am heutigen Freitag, 28.05.2021, ab 16:30 Uhr (bis 8-Jährige) bzw. ab 17:30 Uhr (über 8-Jährige) das Training wieder auf. 

Da die Pandemie noch nicht vorüber ist, sollen die Gruppen möglichst konstant gehalten werden. Die Leichtathleten werden daher gebeten, ihre Trainer vorab über die dauerhafte Teilnahme zu informieren. Schnuppertraining ist momentan nicht möglich.

Erinnert sei noch einmal an das Hygienekonzept: Vor dem Training Hände waschen, Abstand halten...

 

Fanshop des TSV Hagenburg online

Mo., 03.05.2021 (jz)

Auch wenn das Vereinsleben aufgrund der Corona-Pandemie weiterhin still steht - im Hintergrund geht einiges voran. So hat der TSV z. B. einen eigenen Fanshop! Klickt einfach mal rein und stöbert durch die im TSV-Style designten Shirts und Pullis, Schals und Caps oder nützliche und unnütze TSV-Accessoires: https://tsv-hagenburg.fan12.de

Spartenversammlung Tischtennis am 30.04.2021 - online

Einladung Spartenversammlung Tischtenns 30.04.2021
Einladung Spartenversammlung 2021.pdf
Adobe Acrobat Dokument 42.5 KB

Tennis ab 24.04.2021 wieder möglich

15.04.2021 (kv/jz)

Liebe Tennisfreunde,

auch in der Sommersaison 2021 wird uns Corona  beschäftigen - trotzdem die positive Nachricht: nach derzeitigem Stand werden wir unter Einhaltung der bekannten Regeln schon bald Tennis spielen können. Die Tennisanlage ist dank des engagierten Arbeitseinsatzes vieler Spartenmitglieder/innen und der perfekten Organisation von Dennis in einem sehr guten Zustand (auch neue Netze!)! Die Plätze sind  daher ab dem 24. April für alle Mitglieder freigegeben - eine Platzeröffnungs-Fete kann leider  aus bekannten Gründen nicht stattfinden. Einige wichtige Punkte sind zu beachten:

à  Es sind nach wie vor die Hygiene-Regeln einzuhalten (s. Aushänge auf dem Platz) und die Anwesenheit muss auf dem entsprechenden Formular dokumentiert werden (Aushang neben Eingang Tennishütte). Eine kurze Zusammenfassung der wichtigsten Regeln des TNB findet ihr im Anhang.

à Im Trainingsbereich können wir wie schon im vergangenen Jahr ein Jugendtraining  mit Lars in festen Gruppen anbieten, Erwachsene können nur Einzeltraining buchen (Einzelheiten s. Anhang Corona-Regeln TNB)!

à Da nur Einzelspiele zulässig sind, muss zunächst auch das beliebte "Freie Spielen" am Montag ausfallen.

à Um den Spielbetrieb zu entzerren (im Sommer 2020 herrschte gelegentlich "Hochbetrieb" auf der Anlage), haben wir uns entschlossen, das neue Platzreservierungssystem "BookandPlay" einzuführen, mit dessen Hilfe jeder sofort sehen kann, wann welche Plätze frei sind. Man kann dann sofort einen entsprechenden Platz mit Partner reservieren. Näheres zu diesem System findet Ihr in der Anlage (Platzbuchung über das Internet), bei Fragen und Problemen ist Jan als Administrator gerne bereit, Hilfestellung zu leisten (Kontaktdaten s. Anlage).

à Die APP "Corona-Tennisplanung" bleibt zunächst bestehen, aber nur um die Organisation des Sportanlagen-Schlüssels sicherzustellen - Näheres dazu wird zeitnah in der App verkündet!

à Bei Trockenheit bitte die Plätze vor und nach dem Spielen  wässern. Hierbei ist bis auf weiteres zu beachten, dass nur die Handsprenger eingesetzt werden können, da alle Ventile für die Bewässerungsanlage den Geist aufgegeben haben und ersetzt werden müssen, dauert nur noch ein wenig. Am Ende des Spiels bitte mit den Netzen abziehen!

So, das wars fürs erste...

Wir wünschen euch trotz der nicht ganz einfachen Situation viel Spaß für die Saison 2021,  mögen die Bälle zu eurer Zufriedenheit fliegen.

 

Mit sportlichen Grüßen 

 

Karsten + Spartenleitung

Platzbuchung über das Internet

Die Sparte wächst wieder! Das ist sehr erfreulich. Wir tragen deshalb gerne dem ebenfalls gewachsenen Bedürfnis Rechnung, Übersicht und Verlässlichkeit in die Spielzeiten zu bekommen. Nicht zuletzt aufgrund guter Erfahrungen anderer, befreundeter Vereine hat sich der Spartenvorstand für das Platzbuchungssystem www.bookandplay.de entschieden, das künftig Grundlage unserer Platzvergabe sein wird. Spieler*innen reservieren künftig Spielzeiten und sehen sofort, ob und wann ein Platz für sie zur Verfügung steht.

Alle aktiven Mitglieder bitten wir darum, sich zeitnah und kostenlos bei www.bookandplay.de zu registrieren, gleichnamige Apps für IOS und ANDROID werden in den jeweiligen Stores zum Herunterladen angeboten. Wer Hilfe bei der Registrierung braucht … oder auch bei der ersten Buchung … oder bei anderen technischen Fragen im Zusammenhang mit der App oder der Platzreservierung, wendet sich bitte an den Administrator Jan Peter Wiborg entweder unter tennis@denkstube.de oder telefonisch unter (05033) 6391.

 

Wichtig: „TSV Hagenburg“ bei `Wo möchten Sie buchen?` eintragen und Mitglied anklicken. Ist die Reservierung abgeschlossen, schalte ich Euch so schnell wie möglich frei. Erster, möglicher Buchungstermin ist Montag, der 26. April. Bitte lasst mir noch etwas Vorsprung, ich werde erst in den nächsten Tagen Trainingszeiten, usw. einpflegen. Und wenn es mal holpern sollte: Auch wir befinden uns in der Probephase.

Jugendfußballtraining startet wieder

Mo., 08.03.2021 (jz)

Die Jugendfußballer des TSV Hagenburg beginnen in dieser Woche wieder mit dem Fußballtraining.

Die inzidenzabhängigen Lockerungen und die aktuellen Inzidenzwerte im Landkreis Schaumburg machen es möglich: Jugendfußball für Jugendliche bis 14 Jahre ist ab dem 08.03.2021 wieder erlaubt. Fußballjugendleiter Oliver Kessel und die Trainer der Hagenburger Jugendmannschaften nehmen diese Option umgehend wahr und werden mit ihrem Mannschaften ins Training starten. Das bewährte Hygienekonzept kommt wieder zum Einsatz und es kann in Gruppen von bis zu 20 Jugendlichen trainiert werden.

Bezirksliga: TSV Hagenburg verlängert mit Trainerteam

Fr., 26.02.2021 (dt/jz)

Spartenleiter Dietmar Thake setzt weiter auf Felix Dyck und Thomas Siemann

Dietmar Thake, Spartenleiter/Fußball beim Bezirksligisten TSV Hagenburg, vermeldet erfreuliches: Der TSV hat die Verträge mit Felix Dyck und Thomas Siemann als Trainerteam für die 1. Herrenmannschaft verlängert. Dyck geht damit in sein siebtes Trainerjahr beim TSV, Siemann wird dann im dritten Jahr als Trainer dabei sein. Darüber freue sich der Verein sehr, so Thake.

„Wir sind sehr glücklich darüber, dass beide diesen Posten noch ein weiteres Jahr übernehmen. Sie werden weiter alles daransetzen, die Mannschaft mit Elan und Ehrgeiz weiter zu entwickeln und das Ziel Klassenerhalt zu erreichen, sofern die Corona-Lage irgendwann wieder Fußball zulässt“, erklärte Thake. Wissen und Engagement um die Sparte Fußball weiter zu entwickeln und zu verbessern wollte Thake auch im TSV-Vorstand stärker verankern. Die Idee: Dyck sollte mit in den TSV-Vorstand geholt werden. Hier kam es nicht zu einem einstimmigen Ergebnis. Man habe Dyck bedauerlicherweise von Seiten des Vorstandes bisher kein entsprechendes Angebot machen können, so der Spartenleiter.

Um so mehr freut sich Thake darüber, dass diese Entscheidung einer Vertrags-verlängerung nicht im Wege stand. Dyck sei ein hervorragender Trainer, auf den man nicht verzichten könne, so Thake. Weiter verlängerte Thake den Vertrag mit Florian Blaser als Trainer der 2. Herren. „Hier ist lobenswert zu erwähnen, dass die Kooperation zwischen den beiden Herrenmannschaften hervorragend läuft“, meinte Thake.

Absage der JHV am 19.02.2021

Absage JHV am 19.02.2021
20210118 Absage JHV 2021.pdf
Adobe Acrobat Dokument 46.5 KB

TSV bedankt sich bei Westfalen Weser für eine Spende über 530,- €

Do., 21.01.2021 (jz)

Westfalen Weser nimmt als regional verankertes Unternehmen seine gesellschaftliche Verantwortung sehr ernst. Sie unterstützt das bürgerschaftliche Engagement der Menschen in den vielen Vereinen und Initiativen, die sich ehrenamtlich für wohltätige, sportliche, kulturelle, gesellige, wissenschaftliche und künstlerische Projekte einsetzen, wo immer es ihr möglich ist. Für die Anschaffung von 2x "Fun to Play"-Toren für den Jugendfußball des TSV Hagenburg erhielt der TSV Ende des Jahres 2020 eine Spende in Höhe von 530,- €. Der TSV Hagenburg bedankt sich herzlich! 

Mitgliederinformation zur Beitragserhebung in Corona-Zeiten

Fr., 15.01.2021 (jz)

Mitgliederinformation zur Beitragszahlung in Corona-Zeiten
Anlage 3 Mitgliederinfo_Beitragserstattu
Adobe Acrobat Dokument 367.7 KB

Jahresrückblick Tennis

Di., 05.01.2021 - Ein Rückblick von Spartenleiter Karsten Vogel

Auch die Sparte Tennis des TSV Hagenburg musste aufgrund der Corona-Pandemie den Spielbetrieb 2020 umorganisieren. So wurde die Punktspielsaison zwar komplett abgesagt, trotzdem konnten nach dem ersten Lockdown Anfang Mai die Plätze in einem sehr guten Zustand (unter anderem neue Linien!) freigegeben werden und mit entsprechenden Auflagen bespielt werden - was auch sehr gut angenommen wurde!

Als Ersatz für die ausgefallenen Punktspiele veranstaltete der Tennisverband Nieder-sachsen-Bremen einen Vereinspokal, an dem wir mit zwei Mannschaften erfolgreich teilnahmen. Darüber hinaus wurde ein interner Wettbewerb unserer Mannschaften durchgeführt, sowie die Rangliste der Sparte wiederbelebt, die durch Forderungsspiele ständig aktualisiert wurde. Der Spielbetrieb lief wider Erwarten sehr gut, was auch an einem zunehmenden Interesse am Tennissport und einem  Anstieg der Mitgliederzahlen zum Ausdruck kam.  Das Tennisjahr 2020 wurde sportlich mit den Einzelmeisterschaften der Damen (erstmals seit Jahren wieder ausgetragen) und Herren sowie Doppelmeisterschaft der Herren  beendet. Neue Damenmeisterin wurde Irene Kittler, Vizemeisterin Annette Wiborg; neuer Herrenmeister  Sven Krüger, Vizemeister Jan Wiborg, neue Doppelmeister Jan Wiborg/Thomas Lück, Vizemeister Markus Röder/Paul Berlingeri. Mit zwei umfangreichen Arbeitseinsätzen, die die aktiven Spieler unter Leitung des neuen designierten Platzwartes Dennis Entorf sehr engagiert leisteten, wurde Ende Oktober der Platzabbau erledigt und damit die Winterpause eingeleitet.  

Der  beliebte gesellige Teil der Saison (z.B. Grill-Nachmittage, Sommerturnier für Daheimgebliebene, Grünkohlessen etc.) musste wegen der Pandemie stark eingeschränkt werden - aber das holen wir in der neuen Saison 2021 nach!

Jeder, der bei uns mitmachen bzw. mitspielen möchte, ist herzlich willkommen!

Wir hoffen auf eine coronafreie Saison 2021!

Weihnachtsdank und -gruß des TSV Hagenburg

Mitgliederinformation Weihnachten 2020



Mitgliederbrief Weihnachten 2020
20201218_Mitgliederanschreiben_Weihnacht
Adobe Acrobat Dokument 387.2 KB

Weihnachtsdank und -gruß der Fußballspartenleiters

Der TSV Hagenburg wünscht Frohe Weihnach
Adobe Acrobat Dokument 393.5 KB

TSV stellt Spiel- und Trainingsbetrieb bis zum 30.11.2020 ein

Fr., 29.10.2020 (jz)

Aufgrund der Entwicklung der Infektionszahlen der Corona-Pandemie und der Entscheidungen der Ministerpräsidentenkonferenz mit der Bundeskanzlerin stellt der TSV Hagenburg jeglichen Sport- und Trainingsbetrieb bis zum 30.11.2020 ein. 

Der TSV wünscht allen Mitgliedern und Freunden des TSV Hagenburg, dass sie gesund durch diese schwierige Phase der Corona-Pandemie kommen.

1. Herren gewinnt auch gegen Bückeburg

Mo, 11.10.2020 (aus dem Sportbuzzer Schaumburg)

TSV Hagenburg ist nach dem Sieg gegen den VfL Münchehagen in der Bezirksliga angekommenSalakin behält die Nerven: TSV Hagenburg schlägt den VfL Bückeburg II

 

In der Fußball-Bezirksliga hat der TSV Hagenburg das vierte Spiel in Folge gewonnen. Ein dreckiger Sieg, über dessen entscheidende Szene noch diskutiert wurde.

„Bisher passt das Spiel super zum Wetter. Warm wurde mir bisher nicht.“ Tom Heller, der Stadionsprecher des Fußball-Bezirksligisten TSV Hagenburg fasste die erste Halbzeit perfekt zusammen. Dass auch die zweite nicht viel besser wurde, scheint ihn am Ende wenig gestört zu haben, da der TSV mit 1:0 gegen den VfL Bückeburg II gewann und damit den vierten Sieg in Folge einfuhr.

 

„Es war ein dreckiger Sieg“, war sich das Hagenburger Trainerduo aus Thomas Siemann und Felix Dyck einig. Nach einer ereignisarmen ersten Hälfte bei knapp über zehn Grad und leichtem Nieselregen gab es die entscheidende Szene in der 50. Minute. TSV-Spieler Philip Böttcher ging über rechts in den Strafraum. Hauke Voß grätschte ihm entgegen und brachte den Hagenburger zu Fall. Schiedsrichter Johannes Häufler entschied nach Rücksprache mit seinem Assistenten auf Elfmeter, was beim VfL zu wilden Protesten führte. „Für mich war das kein Elfmeter“, war sich VfL-Trainer Steffen Potthast nach dem Spiel sicher. Dimitrij Salakin ließ sich von den Szenen nicht beeindrucken und verwandelte sicher zum 1:0. (51.).

 

Im Anschluss entwickelte sich ein Kampfspiel mit vielen kleinen Nicklichkeiten. „Es ärgert mich, dass wir uns darauf einlassen und dann völlig den Faden verlieren“, so Potthast, dessen Team in der 89. Minute noch eine riesige Ausgleichschance hatte. Tim Buchwald kam unbedrängt vor dem Tor zum Kopfball, setzte diesen aber daneben. Dann war Schluss. „Wir wollten in der zweiten Halbzeit etwas mehr Druck machen, das haben wir teilweise geschafft. Aber es war kein berauschendes Spiel“, erklärte Siemann. „Aber ich fand, dass wir die aktivere Mannschaft waren und auch wenn es ein Elfmeter war, haben wir so am Ende auch verdient gewonnen.“

Der TSV hat nach dem Sieg nur einen Punkt Rückstand auf die Aufstiegsrunde. Der VfL II kann sich dagegen wohl schon für die Abstiegsrunde einspielen.

TSV: Engelmann, Bruns, Salakin, Akad, Fieberg, Gallus, Kirsch (79. Camara), Böttcher, Trepte (87. Kuhnert), Aust, Dyck (76. Reusch).

[zum Bericht von Daniel Kultau im Sportbuzzer]

C-Junioren mit 5:1-Erfolg in der 1. Runde des Kreispokals

Mi., 07.10.2020 (jz)

Hagenburger C-Junioren überstehen die 1. Runde im Kreispokal, zeigen aber keine überzeugende Leistung. Erstes Gegentor für die 2006er des TSV. 

Nach dem 0:5 im Punktspiel und dem 0:11 in der Vorbereitung hat die JSG Beckedorf/Lindhorst/Sachsenhagen sich weiter auf unsere C-Junioren eingestellt und das Pokalspiel eine Halbzeit lang relativ offen gestaltet. Unseren TSVern gelang lediglich der Führungstreffer durch Timo Zschetzsche, der am Wochenende noch gefehlt hatte. Der JSG gelang sogar der Ausgleich und sorgte für eine gewisse Nervosität auf Hagenburger Seite.

Das Trainerteam Nico Lo Sasso und Jörg Zschetzsche hatte taktisch ein wenig umgestellt und mit zwei Außenstürmern neben der zentralen Spitze Bastian Kloß agiert. um das Spiel mehr in die Breite zu ziehen. Die Beckedorfer agierten erneut sehr tief gestaffelt und versuchten ihre beiden schnelle Spitzen mit langen Bällen und guten Wünschen auf die Reise zu schicken. Dabei entstanden einige durchaus gefährliche Situationen, die allerdings auch durch Fehler im Stellungsspiel oder aber auch unnötiges Ballhalten in der letzten Reihe begünstigt wurden. Seinen ersten Einsatz in dieser Saison hatten Hannes Hansen im Tor und Enrico Pisu. Hannes musste in mehreren Situationen beherzt zugreifen und konnte weitere Gegentreffer verhindern. Enrico kam in der Schlussphase und half der Mannschaft mit viel läuferischem Einsatz.

Nach vorne ließen die Hagenburger ihre Durchschlagskraft erneut ein wenig vermissen. Obwohl auch 2 Aluminiumtreffer in der 1. Halbzeit gelangen, spielten unsere Jungs sehr wenig klare Torchancen heraus. Die Ursache hierfür ist aber leider eher bei technischen Schwächen unter Gegnerdruck zu suchen als im Willen oder der taktischen Ausrichtung. Je enger die Räume desto sauberer müssen Ballan- und -mitnahme gelingen. Das funktionierte bei uns leider nur sehr eingeschränkt.

Dennoch sprang am Ende ein klarer 5:1-Sieg durch Treffer von Philipp Nülle, Lukas Krimling, Bastian Kloß und Marwan Barian heraus. Zu gönnen war insbesondere Marwan sein Treffer zum 5:1-Endstand, nachdem er über die Sommermonate noch einige Anpassungsprobleme an Spielweise, Spieltempo und Zweikampfhärte als jüngerer Spieler bei den älteren C-Junioren hatte. In den vergangenen Wochen hat er in allen Bereichen sehr dazu gelernt und ist sehr nah an die Leistungsfähigkeit des Teams herangerückt.    

 

Der TSV spielte mit:
Hannes Hansen – Fynn Dreger, Massimo Lo Sasso, Niklas Knopek, Philipp Roßberger – Lukas Marten Hoyer, Linor Popaj, Timo Zschetzsche  – Lukas Krimling, Bastian Kloß, Phillip Nülle
+  Marwan Barian, Richard Wolter, Enrico Pisu, Noah Kambach.

      

Die 2. Runde des Kreispokals wird erst im April 2021 stattfinden. Bis zum Kreispokalfinale am 12.06.2021 müsste der TSV neben der 2. Runde noch das Halbfinale überstehen.

30 TSV-Kinder absolvieren das Kinderturn-Abzeichen

Mo, 05.10.2020 (ar/jz)

Heute haben 30 Kinder von 3-6 Jahren in der Sporthalle das Kinderturnabzeichen gemacht.

Alle Kinder waren mit viel Spaß und Freude an den Geräten und es haben alle bestanden.

Die Kinder mussten verschiedene Aufgaben erledigen und konnten je nach Schwierigkeitsgrad Punkte sammeln. Zur Belohnung gab es eine „echte“ und für die meisten Kinder die erste Urkunde. Alle waren sehr stolz und bei der Siegerehrung gab es viel Applaus. Vor allem die kleinsten Kinder in der Sparte konnten erst spät nach dem Lockdown wieder mit dem Turnen beginnen und haben die Turnhalle sehr vermisst. Wir Übungsleiterinnen geben uns sehr viel Mühe allen Kindern das Turnen zu ermöglichen, aber momentan sind keine Neuanmeldungen möglich.

Vielen Dank an die Eltern und Kinder, die uns in der außergewöhnlichen Zeit die Treue gehalten haben.  Wir freuen und auf viele tolle Turnstunden und schöne Aktionen.