Aktuelles

Teamcheck des Sportbuzzer Schaumburg zu Saisonbeginn

Prognose des Sportbuzzer Schaumburg: Auch in dieser Saison wird der TSV wieder ganz oben mitspielen. Wenn die Seeprovinzler weiterhin so beständig punkten und auch die wichtigen Duelle gewinnen, ist die Rückkehr in die Bezirksliga möglich.

D-Junioren machen Training in der Piratenbucht

23.06.2019 (jz)

Die D-Junioren haben ihre Donnerstags-Trainingseinheit nach dem Erfolg beim Sommercup in die Piratenbucht verlegt und ihre technischen Fähigkeiten an den Fußballgolf-Bahnen unter Beweis gestellt.

Flo und Mika mit 28 und Marten mit 29 Versuchen lagen am Ende ganz vorne... Und zwar auch weit vor ihren Trainern Nico Lo Sasso und Jörg Zschetzsche über deren Ergebnisse hier der Mantel des Schweigens gelegt wird. Mannschaft und Trainern hat es in der Piratenbucht super gefallen, so dass es sicherlich zu einer Neuauflage dieser Trainingseinheit kommen wird.

Der Sommercup 3.0 ist Geschichte - eine sehr schöne Geschichte

Die sportliche Geschichte

17.06.2019 (jz)

 

Am Sonntag Abend ist die dritte Auflage des Sommercups mit dem Turnier der D-Junioren zu Ende gegangen. Am Vormittag waren parallel die G- und die E-Junioren im Einsatz.

Für die G-Junioren des TSV Hagenburg und ihr Trainerteam Stephan Cremer und Thorsten Hoffmüller war der Sommercup der erste Einsatz mit "richtigen" Gegnern aus anderen Vereinen. Natürlich konnten die 4- und 5-jährigen Hagenburger gegen teils vollständig mit 6-jährigen aufgelaufenen Teams nicht viel ausrichten. Aber sie haben die ersten Tore erzielt, schon mal ein Spiel gewonnen und vor allem die Begeisterung und Anfeuerung der Eltern und Großeltern gespürt. Den Turniersieg sicherte sich souverän und verdient der TSV Havelse, denen man schon viel Wettkampfpraxis ansehen konnte, im Finale mit 6:1 gegen den VfL Bad Nenndorf. Platz 3 sicherte sich die JSG Deister United durch ein 5:1 gegen den MTV Engelbostel-Schulenburg. Die Pokale wurden vom Turnierpaten Praxis am Steinhuder Meer gestiftet.
[Spielplan G-Junioren mit Ergebnissen]

Parallel spielten die unteren E-Junioren in einem Teilnehmerfeld von 10 Mannschaften um ihre Pokale. Den Siegerpokal nahm hier der MTV Engelbostel-Schulenburg nach einem 2:0-Finalsieg gegen den VfB Hannover-Wülfel, die aufgrund einer kurzfristigen Absage dankenswerterweise spontan eingesprungen sind, mit nach Hause. Trotz kurzer Nacht auf dem Hagenburger Sportplatz konnte sich der HSC Hannover Platz 3 nach einem 2:0 gegen den VfL Bückeburg sichern. Die Hagenburger E2 kam am Ende auf Platz 6 und wird mit ihren Trainern Michael Fenk und Thomas Leder wohl demnächst etwas an der Chancenverwertung arbeiten, nachdem in das Auftaktspiel unnötig und unglücklich gegen den HSC mit 0:1 verloren ging und auch gegen den SV Gehrden (1:1) genügend Chancen zum Siegtreffer vorhanden waren. Die Pokale wurden Hildebrandt Bauelemente gestiftet.

[Spielplan E2-Junioren mit Ergebnissen]

Am Nachmittag kamen dann mit den D-Junioren die ältesten Teilnehmer zum Zug. 10 Mannschaften kämpften hier um die Pokale von Turnierpatin Julia Kühn (Krankengymnastik und Physiotherapie). Am Ende sollte mit der D1 des TSV Hagenburg sogar noch ein Turniersieg für den Gastgeber herausspringen, mit dem aufgrund des starken Teilnehmerfeldes und des vorausgegangenen Campens auf dem Sportplatz niemand so richtig gerechnet hat. Im Finale brachte ein platzierter Kopfball nach Ecke den Sieg gegen das sehr starke Team der SG Leinekreis aus Mandelsloh. Platz 3 sicherte sich die JSG Deister Süntel United durch ein 1:0 gegen den TuS Seelze. Die Hagenburger Trainer Nico Lo Sasso und Jörg Zschetzsche waren absolut begeistert von ihren Jungs, die sich den Turniersieg mit sehr viel Herzblut und Einsatz und gegenseitiger Unterstützung erarbeitet haben.

Im Teilnehmerfeld war auch die Hagenburger D2 am Start, die mit vielen noch in der E-Jugend spielberechtigten Spielern durch die Saison gegangen ist und dort mit ihren Trainern Thorsten Lange und Nils Hansen auch viele gute Ergebnisse erzielt hat. Beim Sommercup sprangen nur 2 Unentschieden und ein 1:0-Sieg im Spiel um Platz 9 heraus. Dennoch hat auch die D2 sich gut präsentiert, insbesondere weil sie die 8+1-Formation bislang noch nicht gespielt haben und so ganz andere Bedingungen als gewohnt bewältigen mussten.

[Spielplan D-Junioren mit Ergebnissen]

Bereits am Samstag fanden die Turniere der F-Junioren statt. Bei den F2-Junioren kam das Hagenburger Team der Trainer Sascha Graune und Lars Lochau auf einen guten dritten Platz, punktgleich mit dem Zweiten TuS Schwarz-Weiß Enzen und zwei Punkte hinter dem Siegerteam des VfL Bad Nenndorf. Hätten Hagenburger im Spiel gegen den sen TSV Klein Heidorn (1:1) noch den Siegtreffer erzielt wäre sogar noch mehr drin gewesen. Die Pokale wurden gestiftet von Dat Schnitzelhus in Hagenburg.

[Spielplan F2-Junioren mit Ergebnissen]

 

Die F1-Junioren spielten die Pokale von Turnierpate Sascha Sgualdini in einem Teilnehmerfeld aus 12 Mannschaften aus. Das Team der Gastgeber mit ihren Trainern Oliver Kessel und Rüdiger Krimling belegte am Ende Platz 2 hinter dem TuS Wettbergen und vor dem VfL Bückeburg. Die drei Topplatzierten Mannschaften mussten zunächst ihre Vorrundengruppen gewinnen, um in der Siegerrunde spielen zu dürfen. Mit 11:1 Toren in den drei Vorrundenspielen gelang das den Hagenburgern noch am Besten. Im Spiel gegen den TuS Wettbergen waren die 4:1-Sieger vom hannöverschen Stadtrand dann doch zu stark für die Gastgeber und nahmen den Siegerpokal mit nach Wettbergen.

Vielen Dank allen an dem erfolgreichen Event "Sommercup 3.0" Beteiligten

Der TSV Hagenburg bedankt sich
- bei allen Spielern und Trainern für die tollen Tore, den großen Einsatz auf den Spielfeldern und Top-Fußballunterhaltung,
- bei allen Zuschauern für die Begeisterung am Spielfeldrand und die positive Unterstützung der Kinder,
- bei den Turnierpaten und allen anderen Sponsoren, die das Turnier finanziell oder materiell unterstützt haben,

- bei den Eltern, der Hagenburger Fußballkinder für die Hilfe beim Auf- und Abbau sowie dem Catering,

- bei den Schiedsrichtern, denen es gelungen ist trotz Unzufriedenheit Einzelner, alle Spiele mit viel Ruhe und Gelassenheit zu leiten und

- bei den Jugendtrainern des TSV, die den Sommercup zum dritten Mal als Team zu einem großartigen Event gemacht haben.

Tag 2 beim Sommercup 3.0 - Turnierimpressionen

Sommercup 3.0: Sieger bei den F-Junioren-Turnieren stehen fest

15.06.2019 (jz)

Die ersten Sieger beim Sommercup 3.0 stehen fest: Bei den F1-Junioren siegte die Mannschaft des TuS Wettbergen und bei den F2-Junioren lag der VfL Bad Nenndorf am Ende ganz vorne.

Der TuS Wettbergen besiegte in der Finalrunde der Vorrundengruppensieger sowohl den VfL Bückeburg als auch den TSV Hagenburg. Die Gastgeber behielten gegen Bückeburg die Oberhand und belegten Platz 2. Bei den F2-Junioren unterlag Bad Nenndorf nur im letzten Spiel gegen den TuS SW Enzen, gewann aber alle anderen Spiele. Enzen verdrängte dadurch den TSV Hagenburg auf den dritten Platz und gewann selbst den Dritten.

Sommercup 3.0 beginnt - erste Impressionen

D-Junioren kommen mit Platz 3 vom Pfingstturnier in Engern zurück

12.06.2019 (jz)

Die 2006er Fußballjungs haben kurzfristig am Pfingstturnier der JSG Blau-Rot-Weiß in Engern teilgenommen und einen guten dritten Platz belegt. Bei einem Sieg im letzten Spiel gegen den Gastgeber hätte es sogar den Turniersieg gegeben.

Turniersieger wurde die JSG Blau-Rot-Weiß, die auch die Kreismeisterschaft der D-Junioren für sich entscheiden konnten. Die JSG Großenwieden belegte Platz 2 vor den Jungs des TSV Hagenburg.

Spartenversammlung Fußball am 21.06.2019 im Vereinslokal

Termine für die Abnahme des Sportabzeichens beim TSV Hagenburg

30.04.2019 (vs/jz)

Zur Abnahme des Deutschen Sportabzeichens stehen bis zu den Sommerferien an folgenden Terminen Trainer und Prüfer zur Verfügung:

am Montag, 06.05.2019, 18:00 Uhr bis 19:00 Uhr,

am Montag, 13.05.2019, 18:00 Uhr bis 19:00 Uhr,

am Montag, 20.05.2019, 18:00 Uhr bis 19:00 Uhr, 

am Montag, 27.05.2019, 18:00 Uhr bis 19:00 Uhr, 

                                        am Montag, 03.06.2019, 18:00 Uhr bis 19:00 Uhr, 
                                        am Montag, 17.06.2019, 18:00 Uhr bis 19:00 Uhr, 
                                        am Montag, 24.06.2019, 18:00 Uhr bis 19:00 Uhr und 
                                        am Montag, 01.07.2019, 18:00 Uhr bis 19:00 Uhr.

Nach den Sommerferien ist die Sportabzeichenabnahme möglich am:

am Montag, 19.08.2019, 18:00 Uhr bis 19:00 Uhr,

am Montag, 26.08.2019, 18:00 Uhr bis 19:00 Uhr,

am Montag, 02.09.2019, 18:00 Uhr bis 19:00 Uhr, 

 

am Montag, 09.09.2019, 18:00 Uhr bis 19:00 Uhr, 

am Montag, 16.09.2019, 18:00 Uhr bis 19:00 Uhr, 

am Montag, 23.09.2019, 18:00 Uhr bis 19:00 Uhr und

am Montag, 30.09.2019, 18:00 Uhr bis 19:00 Uhr.

 

Das Sportabzeichen ist für Menschen von 6 bis 99 Jahre! Eine Mitgliedschaft ist nicht erforderlich. Wir laden alle Interessierten herzlich ein.

bei Fragen wenden Sie sich bitte an unsere Spartenleiterin Leichtathletik, Viviane Schubert (schubert-viviane@t-online.de)

TSV Hagenburg bietet künftig Mädchenfußball an

Vorstellung der Trainerin

Mein Name ist Kristin Bachmann und ich bin 35 Jahre alt. Schon als kleines Mädchen wollte ich immer Fußballluft schnuppern und so begann ich mit meinen beiden Brüdern in Kolenfeld Fußball zu spielen.

 

Irgendwann wollte ich aber lieber zusammen mit Mädels den Ball kicken und deshalb fragte ich meinen damaligen Trainer, ob man nicht auch eine Mädchenmannschaft in Kolenfeld gründen könnte. Er erwiderte, dass man dafür genügend Mädels bräuchte. Gesagt, getan: Bereits nach einer Woche brachte ich einige Freundinnen mit und es dauerte nicht lange, bis die erste 7er Mädchenmannschaft in Kolenfeld gegründet wurde. Von da an war ich jeden Tag auf dem Platz und liebte es dem Ball hinterher zu jagen.

16 Jahre lang war der Fußball mein stetiger Begleiter. Ich sammelte Erfahrungen in der Kreisauswahl und aus der Mädchenmannschaft wurde dann später eine Damenmannschaft. Ich spielte über die Jahre für den TSV Kolenfeld und für den 1. FC Wunstorf. 

Als meine Tochter geboren wurde, nahm ich erst einmal eine Pause vom Fußball. Aber im November 2017 trat ich wieder einer tollen Damenmannschaft bei und spiele seitdem wieder mit viel Freude aktiv mit.
Fortan möchte ich anderen jungen Mädchen meine Erfahrungen und die Freude am Fußballspielen vermitteln und mit ihnen vielleicht auch einige Erfolge feiern. Ich freue mich sehr darauf, beim TSV Hagenburg eine Mädchenmannschaft trainieren zu können.

 

Spartenversammlung der Leichtathleten am 31.03.2019, 17 Uhr

Fr., 29.03.2019 (jz)

Die Spartenversammlung der Leichtathleten findet am Sonntag, 31.03.2019, um 17:00 Uhr in der Pizzeria da Mario statt.

Themen sind: Wahl einer/s Spartenleiter-s/-in, Trainer, Trainingszeiten, Wettkampftermine, Kampfrichter, Sportabzeichen, DSGVO, Technik-Workshop und verschiedenes.

KaminskyBau-Wintercup für D-Junioren beim TSV Hagenburg

Fr., 22.03.2019 (jz)

Hallenturnier des Hagenburger 2006er-Fußballjahrgangs zum Abschluss der Hallenrunde am 16.03.2019. FC Stadthagen feiert verdienten Turniersieg. TSV Hagenburg mit Platz 2 und Platz 8.

Das Trainerteam Nico Lo Sasso und Jörg Zschetzsche hatte zum Abschluss der Hallenrunde ein attraktives Teilnehmerfeld zum KaminskyBau-Wintercup nach Hagenburg eingeladen. Neben dem Turniersieger von FC Stadthagen waren der JFV Nenndorf, der 1. FC Wunstorf, der TSV Luthe, die JSG Bordenau/Poggenhagen und die JSG Deister-Süntel-United am Start. Die Hagenburger Jungs hatten die beiden Trainer auf zwei vermeintlich gleichstarke Mannschaften aufgeteilt, um noch einmal allen Spielern viel Spielzeit zu geben.

 

Im Turnierverlauf entwickelten sich die Ergebnisse der Hagenburger höchst unterschiedlich. Während Team blau mit großem Willen das Auftaktspiel gegen die JSG Bordenau/Poggenhagen nach einem 1:2-Rückstand noch in einen 3:2-Erfolg drehen konnte, startete Team weiß mit einem unnötigen und unglücklichen 1:2 gegen den JFV Nenndorf. In der Folge gelang es Team blau dann aber nicht mehr weitere Siege herauszuspielen und am Ende stand überraschend aber folgerichtig Platz 8. Team weiß hingegen, entdeckte dir Lust am Tore schießen und belegte am nach Siegen gegen den TSV Luthe (4:1), Deister-Süntel-United (5:2) und im Halbfinale gegen Bordenau/Poggenhagen (3:1) sowie der klaren 0:4-Finalniederlage einen tollen 2. Platz.

Spielplan KaminskyBau-Wintercup mit Ergebnissen (16.03.2019)
Spielergebnisplan Kaminsky Wintercup 201
Adobe Acrobat Dokument 80.5 KB

D1-Junioren gewinnen Stadtmeisterschaft in Wunstorf

Mo., 11.03.2019 (jz)

Die D1 Junioren, die als Spielgemein-schaft mit dem SC Steinhude gemeldet sind, standen im Teilnehmerfeld der Wunstorfer Stadtmeisterschaft und kehrten mit dem Siegerpokal wieder heim.

 

In der Vorrundengruppe setzte sich das Team der Trainer Nico Lo Sasso und Jörg Zschetzsche trotz eines 0:0 gegen den TSV Kolenfeld mit Siegen gegen den 1. FC Wunstorf 2 (2:1) und den TSV Luthe 1 (3:0) souverän durch. Im Halbfinale mussten die Hagenburger gegen den SC Steinhude 2 richtig fighten, konnten den 0:1-Rückstand aber in einen 2:1-Sieg drehen. Und auch das Finale gegen den 1. FC Wunstorf verlief sehr spannend. Die Wunstorfer versuchten den Ball in Ihren eigenen Reihen kreisen zu lassen und kamen auch gefährlich in die Nähe des Hagenburger Tores. Mit guter Defensivarbeit und einem starken Pass von 10er Timo Zschetzsche auf Goalgetter Lukas Krimling zum entscheidenden 1:0 konnten unsere Jungs den Stadtmeistertitel letztlich verdient nach Hagenburg holen.

Für den TSV Hagenburg spielten:
1 - Fynn Dreger, 2 - Philipp Rossberger, 4 - Niklas Knopek, 6 - Massimo Lo Sasso,
7 - Richard Wolter, 8 - Lukas Krimling, 10 - Timo Zschetzsche, 11 - Mika Halgmann,
12 - Ryan Wiegmann, 13 - Florian Bilek, 14 - Marten Hoyer, 16 - Philipp Nülle.

Borchers Wintercup 2019, Turniersieg für F1 Junioren in Hagenburg

Di., 05.03.2019 (ok/jz)

Turniersieg für die gastgebende F1 des TSV Hagenburg beim Borchers Wintercup für F1-Junioren. Ein besonderer Dank dem Sponsor Borchers Garten- und Landschaftsbau aus Hagenburg, der durch seine großzügige Spende maßgeblich zum Gelingen des Turniers beigetragen hat, den engagierten helfenden Eltern für die Versorgung der Zuschauer und Spieler und natürlich den teilnehmenden Mannschaften, für die tolle sportliche Unterhaltung!

In der Hagenburger Sporthalle veranstaltete der TSV Hagenburg am 17.02.2019 ein Fußballturnier für F1 Junioren. Neben dem Gastgeber waren mit dem TSV Klein Heidorn, der JSG Bordenau Poggenhagen, dem TSV Bokeloh, dem TSV Kolenfeld, SC Auetal, der JSG Liekwegen und JSG Haste/Riehe/Rehren sieben weitere Teams am Start. Gespielt wurde in zwei Gruppen mit je vier Teams. Anschließend folgten vier Viertelfinalspiele, zwei Halbfinalspiele und schließlich das Finale. 

Im ersten Spiel trat der TSV Hagenburg gegen die JSG Bordenau Poggenhagen an. [mehr im Turnierbericht des Trainerteams] [Ergebnisse und Tabellen][weitere Bilder auf der Mannschaftsseite]

Jahreshauptversammlung des TSV Hagenburg am 22.02.2019

So., 24.02.2019 (jz)

85 Teilnehmer bei der Jahreshauptversammlung des TSV Hagenburg, Wolfgang Linke bleibt doch noch weiter 1. Vorsitzender, Michael Bruns steigt zum Geschäftsführer Finanzen auf, El-Hassania Ayouch-Tigges ist Sportlerin des Jahres.

Nach dem schwachen Besuch im vergangenen Jahr hat der TSV seine Jahreshauptversammlung auf einen Freitag Abend gelegt und damit scheinbar ein gutes Gespür bewiesen, denn 85 Mitglieder fanden den Weg ins Vereinslokal Anne's Treff.

Entgegen der Ankündigung aus dem Vorjahr hatte sich Vereinschef Wolfgang Linke nach verschiedenen Gesprächen in den vergangenen Wochen dazu bereit erklärt, doch noch zumindest 1 Jahr, sein 25stes, dran zu hängen. Und die Mitglieder bestätigten seine Bereitschaft mit seiner einstimmigen Wiederwahl zum 1. Vorsitzenden. 

Geschäftsführer Hartmut Schüler stand nicht für eine weitere Amtszeit zur Verfügung, sein Stellvertreter Michael Bruns erklärte sich jedoch bereit das Amt zu übernehmen. Mit dem klaren Schwerpunkt Finanzen wurde Michael Bruns einstimmig zum Geschäftsführer gewählt. Stellvertreter für den Geschäftsführer und auch für den Schriftführer konnten leider nicht gefunden werden, obwohl die Kandidatur von Schriftführer Jörg Zschetzsche für das Amt des Samtgemeindebürgermeisters, im Laufe des Jahres zu einer Vakanz im geschäftsführenden Vorstand führen könnte.

Auch für den scheidenden Jugendleiter Jonas Klünker, war zunächst keine Nachfolger auszumachen. Die Tischtennissparte erklärte sich nach kurzer Rücksprache dann aber gemeinschaftlich bereit, die spartenübergreifenden Jugendaktionen zu koordinieren.

Gerd Rust einstimmig zum Ehrenmitglied des TSV Hagenburg ernannt

Gerd Rust nimmt die Glückwünsche des 1. Vorsitzenden Wolfgang Linke zur Ernennung zum Ehrenmitglied des TSV entgegen.
Gerd Rust nimmt die Glückwünsche des 1. Vorsitzenden Wolfgang Linke zur Ernennung zum Ehrenmitglied des TSV entgegen.

Für sein langjähriges und herausragendes Engagement für die Fußballsparte und die Sportanlagen des TSV Hagenburg wurde Gerd Rust von der Versammlung einstimmig zum Ehrenmitglied ernannt.

Wolfgang Linke hielt die Laudatio, während der stellvertretende Vorsitzende Thomas Linke die Ehrenurkunde überreichte.

Foto: Hans-Heiner Giebel 

Nia Tigges ist Sportlerin des Jahres 2019

Der 1. Vorsitzende mit der Sportlerin des Jahres 2019  Nia Tigges.
Der 1. Vorsitzende mit der Sportlerin des Jahres 2019 Nia Tigges.

El Hassania (kurz "Nia") Ayouch-Tigges hat nicht nur ihren sportlichen Wert für die Volleyballsparte des TSV bewiesen, sondern hat sich darüber hinaus vorgenommen, ihren Volleyball-sport auch bei der Jugend populär zu machen. Nachdem sie zunächst mit einem wöchentlichen Training begonnen hat, hat sie anschließend die Trainerinnen-ausbildung nachgelegt und ist nun auf gutem Wege, Volleyball dauerhaft bei den Kindern und Jugendlichen zu etablieren. Das ist klasse für den TSV und wird mit der Auszeichnung zur "Sportlerin des Jahres" gewürdigt. 

Foto: Hans-Heiner Giebel 

Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung standen für folgende Mitglieder die Ehrungen für ihre langjährige Mitgliedschaft an: 

Für 25 Jahre: Günter Blume, Stefan Diele, Kornelia Jung, Joachim Kittler, Matthias Kittler, Carina Rodewald, Klaus Rupönus.

Für 40 Jahre: Stefan Busse, Martin Hübner, Christine Rakelbusch.

Für 50 Jahre: Susanne Bönki, Ingo Nolte, Uwe Wulf

Für 60 Jahre: Hannelore Fülling, Horst Häußler, Gerhard Schmidt, Hans-Georg Stock, Karl-Heinz Teigeler.

Fotos: Hans-Heiner Giebel 

E-Junioren gewinnen den Gallier-Cup des TSV Algesdorf

So., 27.01.2019 (jz)

Am Samstag, 26.01.2019, waren die 2009er-Kids des TSV Hagenburg beim Hallenturnier des TSV Algesdorf im Einsatz und kamen mit dem Siegerpokal und stolz geschwellter Brust im Einsatz.

Nach einem zurückhaltendem Auftaktspiel (0:0 gegen den späteren Turnier-9.) steigerte sich das Team von Trainer Michael Fenk von Spiel zu Spiel. Gegen die JSG Lindhorst setzten sich unsere Hagenburger knapp mit 2:1 durch, gegen die bis dahin ungeschlagenen Gruppengegner aus Meyenfeld (2:0) und Algesdorf (2:1) folgten 2 weitere Siege und damit die Qualifikation für das Finale.

Nach dem Motto "Das Beste kommt zum Schluss" ließen die Kids dem TuS Niedernwöhren keine Chance und gewannen den Gallier-Cup souverän mit mit 3:0. Es folgten großer Jubel bei Mannschaft, Trainer und natürlich auch den mitgereisten Eltern! 

Spielplan Galliercup TSV Algesdorf mit Ergebnissen (26.01.2019)
20190126_Galliercup_Algesdorf.pdf
Adobe Acrobat Dokument 61.4 KB

D-Junioren dominieren Hallenturnier in Haste

Di., 08.01.2019 (jz)

Am Freitag, 04.01.2019, haben die Hagenburger D-Junioren gleich ein tolles Ausrufezeichen gesetzt. Beim Hallenturnier in Haste belegte die D2 den ersten Platz und die D3 belegte Platz 3.

Zu Jahresbeginn sicherte sich die D2 des TSV gleich mal einen verdienten Turniersieg. In der Gruppenphase überzeugten die Jungs in den drei Spielen gegen den TSV Stelingen (1:0), JVF Nenndorf (2:0) und Wacker Neustadt (2:0). Im Halbfinale kam es zum schwierigen Duell gegen die D3 des TSV. In einem engen und umkämpften Spiel mit Chancen auf beiden Seiten setzten sich die Älteren am Ende knapp mit 1:0 durch. Im Finale ging es wieder gegen den TSV Stelingen, der sich inzwischen gut auf die Hagenburger eingestellt hatte. Doch trotz Rückstandes ließen sich die Hagenburger Jungs den Siegerpokal nicht mehr nehmen und drehten das Spiel mit dem entscheidenden Treffer zum 2:1 in der Schlussminute.

Aber auch die jüngeren Hagenburger wussten zu überzeugen. Platz 2 in der Gruppe kam nur aufgrund eines Unentschiedens (1:1) gegen die JSG Niedernwöhren/Enzen und des schlechteren Torverhältnisses nach Siegen gegen die JSG Lindhorst (1:0) und den JFV Nenndorf (3:1) zu Stande. Daher kam es zum Halbfinal-Duell der beiden Hagenburger Mannschaften, die sich eigentlich erst für's Finale verabredet hatten. Im Spiel um Platz 3 konnte die D3 das knappe Halbfinal-Aus aber schnell wegstecken und überrannte die JSG Niedernwöhren/ Enzen mit 4:1.

Taekwondo-Prüfung am 17.12.2018

Am 17.12.2018 fand unsere zweite Taekwondo-Prüfung des Jahres statt. Wolfgang Falke (5. Dan) prüfte 20 Teilnehmer/-innen aus zwei Vereinen. Sie mussten sich in den Bereichen Selbstverteidigung, Einschrittkämpfe, Theorie, Poomsen (Formenlauf), Kampf und beim Bruchtest beweisen. Alle 20 Prüflinge haben bestanden und dürfen nun den nächsthöheren Kup Grad tragen. Wir bedanken uns bei allen Helfern und besonders bei den Trainern Marlies Rust, Jörg Hiller und Iris Hitzemann (Trainerin Stadthagen). Außerdem bedanken wir uns noch bei Marcel und Julia für die Unterstützung beim Kindertraining.

D1-Junioren danken dem Bullenstall mit einem Sieg im Trainingsturnier

Di, 25.09.2018 (jz)

Ein herzlicher Dank der D1-Junioren des TSV Hagenburg geht an die Spargel- und Kürbisscheune mit Hofladen und Café "Zum Bullenstall".

Familie Rust hatte die Mannschaft rechtzeitig zu Saisonbeginn mit einem dringend benötigten Trikotsatz ausgestattet.

Nachdem es sportlich in der unglücklicherweise in  zwei Staffeln geteilten Kreisliga Schaumburg für die Mannschaft der Trainer Nico Lo Sasso und Jörg Zschetzsche sehr schlecht lief, schien der Besuch von Susanne Rust und Christin Drewes den Jungs Auftrieb zu geben. Am 22.09.2018 lud das Team drei Gastmannschaften aus der Kreisliga ein, um die wenigen vom Kreisjugendausschuss organisierten Spiele zu ergänzen. Und hier riefen die 2006er Fußballkids mal wieder ihr Potential ab und konnten in drei anstrengenden und umkämpften Spielen á 30 Minuten mit 1:0 gegen den FC Stadthagen, 2:1 gegen die JSG Lindhorst und 1:1 gegen den JFV Nenndorf am Ende die beste Platzierung erringen.

Nach teilweise heftigen Niederlagen im Ligabetrieb (0:3 gegen Stadthagen, 0:5 gegen Lindhorst, 0:2 gegen Bad Nenndorf) und nur einem 3:2-Sieg gegen Niedernwöhren am letzten Spieltag können die Hagenburger U13-Junioren letztlich doch mit einem guten Gefühl in die anstehenden Herbstferien und die darauf folgende Hallenrunde starten.

Der 2006er-Kader des TSV Hagenburg:
1 Fynn Dreger, 2 Philipp Roßberger, 4 Niklas Knopek, 5 Panagiotis Antonopoulos, 6 Massimo Lo Sasso, 7 Richard Wolter, 8 Lukas Krimling, 9 Noah Paschke, 10 Timo Zschetzsche, 11 Mika Halgmann, 12 Ryan Wiegmann, 13 Floran Bilek, 14 Marten Hoyer, 15 Bastian Kloß, 16 Philipp Nülle, 19 Ove Rabius, 20 Jan Seegers.

Veranstaltungen
Multimedia
Historie