Tischtennis - Abteilung des TSV

Saison 2016/2017

Erste Herren holt zwei Krimisiege im Abstiegskampf

Auswärtssieg in Marklohe, Heimsieg gegen Neuhaus

Bereits am Samstag um 16 Uhr geht es zu Hause weiter

Am letzten Wochenende hat die erste Herren des TSV zwei umkämpfte und teils glückliche Siege eingefahren und sich damit deutlich von der unmittelbaren Abstiegsregion distanziert.

[Spielberichte vom 11./12.02.2017 und Vorschau auf den 18.02.2017 ]

Spielbericht und Vorschau TT 1. Herren Februar 2017
Spielbericht_20170211.pdf
Adobe Acrobat Dokument 44.9 KB

Erneuter Doppelspieltag für die erste Herren

Am Samstag Derbyfieber in Marklohe

Am Sonntag Heimspiel gegen Angstgegner Neuhaus

 

Am kommenden Wochenende hat die erste Herren des TSV die Chance, nach dem insgesamt gelungenen Rückrundenstart einen echten Befreiungsschlag im Abstiegskampf zu landen.

[zur ausführlichen Spieltagsvorschau]

Erste Herren startet stark in die Rückserie

Souveräner Heimsieg gegen Westercelle am Samstag

Kantersieg verschafft etwas Luft zur Abstiegsregion

Die erste Herren des TSV ist am vergangenen Wochenende mit einem nie gefährdeten 9:2-Heimsieg gegen den Tabellennachbarn aus Westercelle in die Rückrunde gestartet.

 

Unglückliche Niederlage beim MTV Jever am Sonntag

Spektakel um fragile Plastikbälle und bizarre Tischtennisregeln

Gintas Juchna Mann des Tages

Auf der langen Rückfahrt aus Jever beherrschten gemischte Gefühle die Gedanken der TSV-Delegation. Einerseits hatte man eine fantastische Mannschaftsleistung abgeliefert und absolut alles gegeben an diesem kalten Sonntag, während man andererseits dem ausgebliebenen großen Befreiungsschlag und einem verpassten Punktgewinn an diesem Tag hinterher trauerte.

[Zum ausführlichen Spielbericht der beiden Partien]

Erste Herren starten mit Doppelspieltag in die Rückrunde

Heimspiel gegen Westercelle am Samstag um 16 Uhr - Auftakt mit Endspielcharakter

Frohen Mutes steigt die erste Herren des TSV am kommenden Samstag in das Spielgeschehen der Rückrunde in der Oberliga Nord-West ein...

Am Sonntag soll im schönen Jever nachgelegt werden

 

Hoffentlich immer noch frohen Mutes wird sich die erste Herren am Sonntag auf den langen Weg in die nordische Tischtennishochburg Jever machen.

[zur ausführlichen Spieltagsvorschau]

TSV-Herren unterliegen Torpedo Göttingen 6:9

Formstarker Gast nur im oberen Paarkreuz angreifbar

Das Team fällt ins gesicherte Mittelfeld zurück

Am vergangenen Samstag konnte die erste Herren des TSV Hagenburg eine Niederlage in eigener Halle nicht vermeiden und sortiert sich aktuell mit 9:7-Punkten im Mittelfeld der Tabelle ein.

 

Zu Gast war das Überraschungsteam der Liga schlechthin aus der Universitätsstadt Göttingen. Die „Torpedos“ hatten, im Vorfeld der Spielzeit als potentieller Absteiger gehandelt, bereits reichlich für Furore gesorgt und zwischenzeitlich sogar die Tabellenführung erobert.

[mehr im Spielbericht]

Spielbericht TT 1. Herren vs. Torpedo Göttingen (19.11.2016)
Spielbericht_20161119.pdf
Adobe Acrobat Dokument 40.1 KB

Schweres Heimspiel gegen Torpedo Göttingen

Verletzungssorgen auf Seiten des TSV

Gast präsentiert sich mit viel emotionalem Rückenwind

Am kommenden Samstag um 16 Uhr stellt sich mit dem aktuellen Tabellenvierten die Überraschungsmannschaft der Saison schlechthin am Steinhuder Meer vor.

In den Saisonprognosen der irrenden Experten als Abstiegskandidat gehandelt erspielte das Team aus der Universitätsstadt in Südniedersachsen bis dato fast sensationelle 9:3 Punkte und wird der ersten Herren alles abverlangen auf dem Weg zum von Manager Wolfgang Linke angepeilten Heimsieg.

[mehr im Vorbericht]

TT-Vorschau 1. Herren 19.11.2016
Vorbericht_20161119.pdf
Adobe Acrobat Dokument 39.3 KB

Wichtiger Auswärtssieg in Westercelle

Unteres Paarkreuz beseitigt alle Zweifel

Zufriedenstellende Zwischenbilanz

 

Am vergangenen Sonntag konnte die erste Herren einen eminent wichtigen Auswärtssieg beim Regionalliga-Absteiger aus Westercelle feiern. Mit dem Endergebnis von 9:3 aus Hagenburger Sicht blieben die Seeprovinzler darüber hinaus in fremden Gefilden nach wie vor ohne jeglichen Punktverlust und ließen sich auch nicht von den ungewohnten Plastikbällen der Gastgeber irritieren, mit denen man es erstmals in der aktuellen Saison zu tun hatte.

[mehr im Spielbericht]

Spielbericht TT 1. Herren in Westercelle (13.11.2016)
Spielbericht_20161113.pdf
Adobe Acrobat Dokument 40.4 KB

Heimniederlage gegen Bledeln

Erste Herren verliert mit 5:9 gegen Spitzenteam

Verheerende Fünfsatzbilanz verhindert Zählbares

 

Am vergangenen Samstag hat die erste Herren des TSV Hagenburg in heimischer Halle eine 5:9-Niederlage gegen den Tabellenführer aus Bledeln kassiert. Dabei muss konstatiert werden, dass bei optimalem Verlauf gegen den starken Gegner aus der Nähe Hildesheims ein Punktgewinn durchaus im Bereich des Möglichen gewesen wäre.

Spielbericht TT 1. Herren vs. MTV Bledeln (12.11.2016)
Spielbericht_20161112.pdf
Adobe Acrobat Dokument 42.1 KB

Spitzenspiel zu Hause gegen Bledeln

Aktueller Tabellenprimus zu Gast am Steinhuder Meer

Spieler auf den Positionen 4-6 sind besonders gefordert!

 

Am kommenden Samstag um 16 Uhr gastiert der aktuelle Tabellenführer am Steinhuder Meer. Der MTV Bledeln überzeugte im bisherigen Saisonverlauf durch mannschaftliche Geschlossenheit und wird dem Sextett um Manager Wolfgang Linke alles abverlangen.

[mehr im Vorbericht]

TT-Vorschau 1. Herren 12.11.2016
Vorschau_20161112.pdf
Adobe Acrobat Dokument 41.6 KB

Heimspiel gegen Oldenburg endet unentschieden

Litauer überzeugen erneut!!

Die erste Herren verbleibt in der oberen Tabellenhälfte!

Bereits am vergangenen Samstag musste die erste Herren des TSV erneut antreten-dieses Mal in heimischer Halle gegen den Staffelneuling Schwarz-Weiß Oldenburg.

 

Die Gäste boten ein ausgesprochen junges und erfolgshungriges Sextett auf und konnten den TSV bereits in den Eingangsdoppeln unter Druck setzen.

[mehr im Spielbericht]

Spielbericht TT 1. Herren vs. SW Oldenburg (29.10.2016)
Spielbericht_20161029.pdf
Adobe Acrobat Dokument 45.1 KB

Sieg in Neuhaus nach mehr als 4,5 Stunden

Erste Herren weiter auf einem guten Weg

Litauer überragen – die Daniels sorgen für ein Kuriosum im Doppel

Den ersten Sieg in Neuhaus überhaupt feierte die erste Herren am späten Freitag Abend gegen abstiegsbedrohte Neuhäuser.

Bereits vor dem Spiel war dem Team um Manager Wolfgang Linke bewusst, dass es ein schwieriges Spiel in Neuhaus werden würde, zumal man in der Vergangenheit dort noch nie einen Erfolg erzielen konnte und gewarnt war ob der mannschaftlichen Geschlossenheit der abstiegsbedrohten Gastgeber.

Der sich später entwickelnde Krimi zeichnete sich allerdings zu Beginn der Partie noch nicht ab, ...

[mehr im Spielbericht]

Spielbericht TT 1. Herren vs. SSV Neuhaus (28.10.2016)
Spielbericht_20161028.pdf
Adobe Acrobat Dokument 43.5 KB

Heimspiel gegen die SG Schwarz-Weiß Oldenburg

Samstag, den 29.10.2016 um 16 Uhr!!!

Starker Aufsteiger möchte weiter für Furore sorgen!

Am kommenden Samstag stellt sich mit der SG Schwarz-Weiß Oldenburg ein Aufsteiger und somit Neuling aus dem hohen Norden am Steinhuder Meer vor. Zu Saisonbeginn konnten die Gäste bereits drei Zähler aus Duellen mit starken Teams auf der Habenseite verbuchen, sodass das Team um Ausnahmespieler Gintautas Juchna erneut kein Spaziergang auf dem Weg zu zwei weiteren Heimpunken erwartet, die allerdings von der Teamleitung um Wolfgang Linke dennoch als Ziel ausgegeben wurden.

[mehr im ausführlichen Vorbericht]

TT-Vorschau 1. Herren 29.10.2016
Vorschau_20161029.pdf
Adobe Acrobat Dokument 38.9 KB

Schweres Auswärtsspiel in Neuhaus

Der TSV auf Tour – zurück in die Erfolgsspur?

Gegner bis dato sieglos, aber sehr gefährlich!

Am Freitagabend, 28.10.2016, um 20:30 Uhr gastiert die erste Herren des TSV Hagenburg beim bislang sieglosen Tabellen-Neunten SSV Neuhaus.

Der Gastgeber ist trotz dieses mäßigen Saisonstarts keineswegs zu unterschätzen, wartet der SSV doch mit einer ausgesprochen gleichmäßig besetzten Mannschaft auf, die alles tun wird, dem favorisierten TSV das Leben außerordentlich schwer zu machen. Der Gast vom Steinhuder Meer möchte, wohlwissend, dass es in dieser starken Liga bereits diverse Außenseitersiege gab, der leichten Favoritenstellung gerecht werden und sich am kommenden Spieltag im oberen Drittel der Tabelle festsetzen.

[mehr im ausführlichen Vorbericht]

TT-Vorschau 1. Herren 28.10.2016
Vorbericht Neuhaus.pdf
Adobe Acrobat Dokument 39.4 KB

Niederlage im Heimspiel gegen Jever

Großer Kampf wird nicht belohnt! Doppelstart misslingt!  

Gast aus dem Norden zeigt am Steinhuder Meer keine Schwäche!

 

Am vergangenen Samstag kassierte die erste Herren des TSV die erste Saisonniederlage in der Oberliga Nord-West. Zu Gast in der Seeprovinz war der stark eingeschätzte MTV Jever aus dem Norden, der erstmals in dieser Serie in Bestbesetzung antrat. So bot man den zuvor verletzten Spitzenspieler Milovanov im oberen Paarkreuz auf, der in der Folge eine für den TSV unschöne Hauptrolle an diesem Herbstsamstag spielen sollte. Auch Björn Lessenich an Position sechs reiste eigens aus dem schweizerischen Bern an und komplettierte das Team aus der Bierstadt. Da auch der TSV in stärkster Aufstellung antrat, erhofften sich die Seeprovinzler dennoch, dem favorisierten Gast Paroli bieten zu können.

[mehr im Spielbericht]

Spielbericht TT 1. Herren vs. MTV Jever (01.10.2016)
Spielbericht_20161001.pdf
Adobe Acrobat Dokument 50.8 KB

Vorbericht zur Partie gegen den MTV Jever

Heimspiel Nummer zwei! 01.10.2016-Spielbeginn 16 Uhr!

Beide Teams voraussichtlich in Bestbesetzung

 

Am kommenden Samstag erwartet der Interims-Tabellenführer vom Steinhuder Meer eine der nominell stärksten Mannschaften zum zweiten Heimauftritt in der Oberliga Nord-West.

[mehr im Vorbericht von Daniel Argut]

TT-Vorschau 1. Herren 01.10.2016
Vorschau_20161001.pdf
Adobe Acrobat Dokument 43.2 KB

Saisonauftakt 1. Herren Tischtennis

Di., 13.09.2016 (da/jz)

Rundum gelungener Saisonstart für die 1. Herren

 

Auswärtssieg in Eschershausen und Heimsieg gegen Marklohe,

Zu den Spielberichten von Daniel Argut (12.09.2016)

Vorschau

Mo., 05.09.2016 (da/jz)

Auswärtsspiel in Eschershausen am 10.09.2016 um 18 Uhr!

Erstes Heimspiel am Sonntag den 11.09.2016 um 13Uhr!

 

Am Samstag, den 10.09. beginnt für die erste Herren die neue Saison mit einem Auswärtsspiel in Eschershausen. Spielbeginn ist um 18 Uhr.

Nach dem tragischen Verlust des Spielertrainers und Aushängeschilds Stefan Bork hat Teammanager Wolfgang Linke den Klassenerhalt als klares Ziel für die nun beginnende Saison formuliert. Dieses dürfte auch mit dem Hintergrund der seit Jahren stärksten Oberliga Nord-West als absolut realistisch zu betrachten sein. Ebenfalls nicht mehr im Team für die aktuelle Saison ist Urgestein Carsten Linke, der sich (vorerst) Richtung zweite Herren verabschiedet und auch regelbedingt nicht als eventueller Ersatzmann zur Verfügung stehen wird.

 

In Eschershausen erwartet die Seeprovinzler ein mutmaßlich auf Augenhöhe agierendes Team, sodass der Saisonauftakt durchaus als richtungsweisend zu bezeichnen ist.

 

Da sich das Team um Wolfgang Linke erst kurzfristig für eine Doppelaufstellung entscheiden wird, kann hierzu keine Prognose abgegeben werden.

Sicher ist aber, dass im oberen Paarkreuz von Anfang an Tischtennis vom Allerfeinsten zu bestaunen sein wird. Gleich vier ausländische Spitzenspieler werden hier die Klingen kreuzen. In jedem Einzel kommt es zudem zum Duell „Litauen gegen Polen.“ Hagenburgs unangefochtene Nummer eins Gintautas Juchna geht als klarer Favorit in das Duell gegen Eschershausens Kibala, ebenso wie Jacek Wandachowicz auf gegnerischer Seite gegen Youngster Rimas Lesiv, der selbstverständlich gerne die grandiosen Leistungen aus seiner ersten Saison im oberen Paarkreuz der Oberliga bestätigen möchte.

In Runde zwei ist dann das spielerische Highlight des Tages zu erwarten, wenn die Nummer zwei und drei der ligaweiten TTR- Rangliste Juchna und Wandachowicz aufeinandertreffen.

 

In der Mitte geht Hagenburgs dritter Litauer Andrius Preidzius als leichter  Favorit in die Duelle mit Sören Schway und dem Neuzugang des Teams aus Südniedersachsen David Walter.

Nach sechsjähriger Oberligaabstinenz freut sich Hagenburgs neue Nummer vier Daniel Argut riesig auf seinen ersten Auftritt im Dress des TSV. Dessen Spiele sind bei Betrachtung der TTR- Punkte allerdings nur schwer zu prognostizieren.

Im unteren Paarkreuz werden sich Nils Bleidistel und Daniel Degener voraussichtlich mit den stark einzuschätzenden Viet Pham Tuan und Julian Heise messen. In allen Duellen sind die Eschershäuser leicht favorisiert, aber beiden Hagenburgern ist bei optimalem Verlauf eine Überraschung absolut zuzutrauen.

 

Insgesamt kann der Auftakt mit Fug und Recht als Duell mit vielen Unbekannten bezeichnet werden, sodass eine Favoritenstellung eines der beiden Teams kaum zu ersehen ist.  Die Antwort auf die Frage nach dem Ausgang der Partie möchten die hochmotivierten Jungs vom Steinhuder Meer am späteren Samstag Abend in der Box geben, wobei man sich sehr über den einen oder anderen Zuschauer aus eigenen Reihen freuen würde, der den Weg in den Solling findet, um das Team zu unterstützen.

 

Schon am darauf folgenden Sonntag um 13 Uhr kommt es zum Heimauftakt dieser überaus spannenden Saison. Zu Gast sein wird Aufsteiger Marklohe, der seinen langjährigen Aufwärtstrend am Ende der vergangenen Saison mit dem vielumjubelten Aufstieg in diese überaus attraktive Oberliga gekrönt hat.

Auch in der neuen Spielklasse hat man mehr als eine nur konkurrenzfähige Truppe und die hoffentlich zahlreichen Zuschauer können sich auf ein offenes und hochklassiges Duell freuen.

 

Nach den Doppeln, in denen sich der TSV Hagenburg nur zu gerne die erste Führung des Tages erspielen möchte, wird es im oberen Paarkreuz zu attraktiven Matches kommen. Auf Seiten der Gäste versuchen der ehemalige Zweitligaspieler Nico Marek und der ehemalige Erstligaakteur Marco Tuve den beiden litauischen Spitzenspielern der Hagenburger Paroli zu bieten. Während Ausnahmespieler Juchna in beiden Partien favorisiert ist, wäre jeder Punktgewinn des jungen Lesiv an Brett zwei eine Superleistung. Da beide Gegner einen überaus offensiven und ansehnlichen Spielstil pflegen,  wird sicherlich keiner der Zuschauer sein Kommen auch nur ansatzweise bereuen.

 

Im mittleren Paarkreuz messen sich Andrius Preidzius und Daniel Argut voraussichtlich mit den Gästen Jan Mudroncek und André Kamischke. Beide haben auch bereits im vorderen Paarkreuz der Oberliga erfolgreich agiert in der Vergangenheit, sodass die Hagenburger hier vom ersten Ball an alles geben müssen, um sich zu behaupten. Freuen können sich alle Anwesenheiten auf hochemotionale Paarungen, in denen die beiden Hagenburger jede Unterstützung von der Tribüne benötigen werden, um ihr Team auf Kurs zum ersten Heimsieg zu halten.

 

Selbiges gilt auch für das untere Paarkreuz, welches sich in Person von Nils Bleidistel und Daniel Degener mit einem  der nominell besten unteren Paarkreuze der Liga konfrontiert sieht. Auf Markloher Seite tritt zum einen der jahrelange Spitzenspieler des Teams Sebastian Tinzmann an, der auf dem Papier über fast 2000 TTR- Punkte verfügt und im Normalfall mit seinen starken Aufschlägen, einer sehr sicheren Rückhand und einer durchschlagkräftigen Vorhand zu den besten Akteuren der Liga auf seiner Position zählen sollte.

An Position sechs hat der Gast darüber hinaus die Qual der Wahl zwischen Olaf Mindermann, der mit einem wirklich außergewöhnlichen Händchen ausgestattet ist, sowie Dennis Lau, der sich sicherlich insbesondere mit Nils Bleidistel ein tolles Spiel mit langen Ballwechseln aus der Halbdistanz liefern wird. Daniel Degener wird in allen Partien das Heil in der Offensive suchen, um den sicheren Gegnern in kurzen Ballwechseln den Rhythmus zu nehmen

 

 

Somit ist in jeder Hinsicht für ein hochinteressantes Match zum Heimauftakt gesorgt und die personell leicht veränderte Mannschaft freut sich sehr, sich vor hoffentlich stattlicher Kulisse zum ersten Mal in der laufenden Saison in heimischer Halle zu präsentieren. Ziel des Wochenendes kann nur sein, möglichst in beiden Spielen zu punkten, was möglich ist, aber erfordert, dass alle sechs Akteure das in den letzten Wochen in der Vorbereitung erarbeitete auch im richtigen Moment an den Tisch bringen.   

Saison 2015/2016

Oberliga Nordwest: Der TSV Hagenburg verliert das bedeutungslose letzte Saisonspiel beim MTV Bledeln 4:9

BetriebsausflugDas finale Saisonspiel des TSV Hagenburg beim MTV Bledeln war nach der freitäglichen Niederlage des MTV beim neuen Meister MTV Wolfenbüttel zur Bedeutungslosigkeit degradiert worden. Für die Statistiker:

Das Spiel endete mit 9:4 für den MTV Bledeln.

Das Team des TSV Hagenburg blickt als Aufsteiger mit dem fünften Tabellenplatz auf eine erfolgreiche Saison 2015/16 zurück und bedankt sich bei seinen Anhängern für die Unterstützung! In der nächsten Saison wird es wie bereits berichtet im besten Schaumburger Team ein neues Gesicht geben: Daniel Argut von der SG Lenglern ersetzt Stefan Bork, der in die 2. Hagenburger Mannschaft wechselt.

TT-Oberliga Nordwest Spielberichte vom 09./10.04.16

Der Doppelspieltag am Wochenende 09./10.04.2016 brachte für die erste Herren der Tischtennissparte zwei 8:8-Unentschieden beim SSV Neuhaus und beim TV Hude.

 

[Zu den Spielberichten]

TT-Oberliga Nordwest Wochenendvorschau 09./10.04.16

Meister vs. Vizemeister: Die am höchsten spielende Mannschaft des Kreises Schaumburg, der TSV Hagenburg steht nach vier Wochen Spielpause erneut vor einer doppelten Auswärtsaufgabe. Trotz des seit Wochen feststehenden Klassenerhalts tauchen die Seeprovinzler am kommenden Wochenende tief in den tobenden Abstiegskampf ein, denn mit dem SSV Neuhaus und dem TV Hude trifft das Team auswärts auf die beiden Teams, die sich auf Augenhöhe gegen die drohende Abstiegsrelegation wehren.

[Zur Spieltagsvorschau]

TT-Oberliga: TSV Hagenburg - MTSV Eschershausen 9:4

Oberliga Nordwest: Gegen einen ersatzgeschwächten MTSV Eschershausen feiert Aufsteiger TSV Hagenburg einen souveränen 9:4-Heimsieg / Juchna gewinnt erneut das Monster-Duell gegen Wandacowicz nach 0:2-Satzrückstand / Erster Neuzugang für den TSV Hagenburg

[Zum Spielbericht]

Vorschau TSV Hagenburg - MTSV Eschershausen am 27.02.16

Godzilla vs. King Kong: Am kommenden Samstag, den 27.02.16 tritt der TSV Hagenburg letztmalig in dieser Spielzeit in der Oberliga Nordwest an - vor heimischem Publikum. Zu Gast wird dann der MTSV Eschershausen sein. 

Es wird wohl "nur" das Spiel um Platz vier werden, allerdings hält diese Partie nenebn dem Prädikat "letztes Heimspiel des TSV" den einen oder anderen Höhepunkt für die Fans beider Teams bereit. Als Krönung der gesamten Saison wird es im zweiten Einzeldurchgang zum Godzilla-vs.-King Kong-Duell kommen, zum ultimativen Aufeinandertreffen der beiden besten, nur durch zwei TTR-Punkte getrennten Ligaspieler, zur Kür des besten Spielers der diesjährigen Oberliga-Saison: Hagenburgs Litauer Gintautas Juchna im spektakulären Hochgeschwindigkeits-Duell gegen Eschershausens Polen Jacek Wandachowicz. Bereits im Hinspiel hatte dieses furiose Einzel für Aufsehen gesorgt, in dem Linkshänder Juchna dem Polen bei einem 0:2- und 2:7-Satzrückstand den sicher geglaubten Sieg auf atemberaubende Weise noch entreissen konnte. Auch die zweite litauisch-polnische Partie der beiden "Zweier" wird auf Augenhöhe stattfinden. Rimas Lesiv trennt sogar nur ein TTR-Punkt von Eschershausens Pawel Kibala.

Im mittleren Mannschaftsteil gehen die beiden Hagenburger Andrius Preidzius und Stefan Bork mit gänzlich unterschiedlichen Erfolgsaussichten in ihre Einzel gegen TTVN-Nachwuchs-Ass Viet Pham Tuan und den zur Rückrunde vom hinteren ins mittlere Paarkreuz gerückten Sören Schway. Während Preidzius in beiden Partien als Favorit gilt, wäre für Bork schon ein Erfolg eine Überraschung.

Können die Hagenburger Carsten Linke und Daniel Degener ihren Hinspielsieg über Andre Alshut wiederholen? Die Antwort auf diese Frage könnte der Schlüssel zum erneuten Gesamtsieg des TSV Hagenburg über die Gäste aus dem Raum Holzminden werden. Ein Erfolg von Linke oder Degener über Eschershausensn Nummer fünf Julian Heise wäre fraglos eine kleine Sensation.

Der TSV Hagenburg wird alles daran setzen, sich mit einem Sieg für diese Saison von seinen heimischen Fans zu verabschieden. Das Hinspielergebnis von 9:7 für die Seeprovinzler verspricht auch im Rückspiel viel Spannung - und mit dem Duell Juchna vs. Wandachowicz den Saison-Einzel-Höhepunkt der gesamten Liga!

 

Das Spiel beginnt um 16.00 Uhr.

Spielberichte TT-Oberliga Nordwest 20./21.02.2016

Der Doppelspieltag am Wochenende 20.21.02.2016 brachte für die erste Herren der Tischtennissparte einen 9:4-Erfolg bei der TuSG RItterhude und eine knappe 7:9 Niederlage gegen Tabellenführer SF Oesede.

[Zu den Spielberichten]

Vorschau TT-Oberliga Nordwest 20./21.02.2016

Zweiter Rückrundenstart: Nach geschlagenen 10 Wochen Winterpause - nach der Hälfte nur unterbrochen durch den ungefährdeten 9:1-Heimsieg über Schlusslicht TSV Lunestedt II - startet Aufsteiger TSV Hagenburg am kommenden Koppelspiel-Wochenende, den 20./21.02.2016 erneut und vehement in die Oberliga Nordwest-Rückrunde.

[Zum Vorbericht]

Oberliga Nordwest: 9:1-Heimsieg über Schlusslicht TSV Lunestedt II 

Klare Angelegenheit: Mit einem 9:1-Heimsieg über Schlusslicht TSV Lunestedt II feiert der TSV Hagenburg den erhofften Traumstart in die Rückrunde und baut seinen Vorsprung auf die Abstiegsplätze auf sieben Zähler aus! 

Bereits nach den drei Anfangsdoppeln war klar, dass heute alle sechs Hagenburger Akteure an mindestens einem Punkt beteiligt sein würden. Denn wie schon im Hinspiel konnten die favorisierten Gastgeber alle drei Doppel-Duelle für sich entscheiden,… [Spielbericht]

Vorschau TSV Hagenburg - TSV Lunestedt II am 16.01.16

In seinem ersten Spiel 2016 tritt der Tabellenfünfte TSV Hagenburg am kommenden Samstag, den 16. Januar 2016 als turmhoher Favorit gegen die aktuellen Kellerkinder vom TSV Lunestedt II an.

Die Gäste reisen als Verbandsliga Nord-Meister noch ohne einen Punktgewinn in der laufenden Spielzeit ans Steinhuder Meer und benötigen mehr als äußerst dringend zwei Zähler, um die vage Hoffnung auf den in weiter Ferne kaum noch sichtbaren Klassenerhalt aufrechtzuerhalten. Aufsteiger TSV Hagenburg würde ... [zum Vorbericht]

Sensationeller Saisonauftakt der TT-Herren in der Oberliga

Die Steinhuder-Meer-Fighter des TSV Hagenburg sorgen gleich am ersten Spieltag mit dem 9:7-Auswärtssieg beim Meisterschaftsmitfavoriten MTSV Eschershausen für die erste echte Sensation.

Hagenburgs Gintautas Juchna gewinnt das Giganten-Duell gegen Jacek Wandachowicz in fünf Sätzen nach 0:2-Satzrückstand und 2:7-Rückstand im dritten Durchgang (Spielbericht).

Saisonauftakt in der TT-Oberliga Nordwest

Überraschungs-Aufsteiger TSV Hagenburg startet am Samstag bei Meisterschaftsfavorit MTSV Eschershausen in die Saison 2015/16 -Erster Auftritt des 16-jährigen Neuzugangs Rimas Lesiv

Plötzlich Oberligist: In der vergangenen Saison mit dem Ziel "ungefährdeter Klassenerhalt"  in die Verbandsliga gestartet, steht der TSV Hagenburg seit dem 10. Mai urplötzlich als Aufsteiger in der Oberliga! Niemals zuvor in den vergangenen 18 Jahren kam einer der zahlreichen Aufstiege der Seeprovinzler unerwarteter und vor allem unvorbereiteter, und so tritt Überraschungs-Aufsteiger TSV Hagenburg am kommenden Samstag, den 26. September 2015 zum Saisonauftakt in der fünfthöchsten deutschen Spielklasse beim MTSV Eschershausen an! (Vorbericht)

 

Homepage TT-Dritte
Visit our Homepage!

Do, 06.11.2014 (bh) – TISCHTENNIS - Die 3. Herren hat 9:6 gegen Victoria. Lauenau gewonnen. Besonderheit: Lukas Hettlage, der  heute als Ersatzspieler antrat und normaler Weise in der 1 Jugendmannschaft spielt, machte mit seinem 3:1 Einzeln auch den 9. Punkt! Tolle Leistung!

Mehr unter TT/2. Herren/ Spielplan Click TT im Bild-Link
Mehr unter TT/2. Herren/ Spielplan Click TT im Bild-Link

Mannschaftsaufstellung Verbandsliga-Team Saison 2014 / 2015

So, 05.10.2014 (bh) - Den ganzen Spielbericht von Stefan Bork gibt es auf der Webseite der Tischtennis-Sparte unter AKTUELL: www.tsv-hagenburg-tischtennis.de - Die Spielergebnisse gibt es mit einem Klick auf das unten stehende Bild.

Trotz eines überragenden "Gintas" Juchna, der TSV verliert gegen den VfL Oker

So, 05.10.2014 (bh) - TISCHTENNIS / VERBANDSLIGA - Den Spielbericht der Begegnung TSV-Hagenburg vs. VfL Oker (5:9), gibt es auf der Webseite der Tischtennis-Sparte: www.tsv-hagenburg-tischtennis.de

 

Die Spielergebnisse gibt es hier

 

Team Bezirksliga 1 / Bezirksverband Hannover- 2. Herren

Tischtennis: Auswärtssieg der 2. Herren in Deckbergen-Schaumburg

So, 28.09.2014 (bh) – TISCHTENNIS Bezirksverband Hannover 2014/15 1. Bezirksklasse Herren Staffel 04 - SC Deckbergen-Schaumburg - TSV Hagenburg II – Ergebnis: 2:9. Hier gibt es den Spielbericht 

Ergebnis von den 2 . Herren / Bezirksliga 1 - TSV Rinteln vs. TSV Hagenburg: 8:8

Team Bezirksliga 2 / Bezirksverband Hannover- 3. Herren

Homepage TT-Dritte
Visit our Homepage

Team 1. Kreisklasse Schaumburg / 4. Herren

Team 1. Kreisklasse Schaumburg / 5. Herren

Damen Team 1 - Kreisliga A

Tischtennis auf höchstem Niveau

25.07.2014 (bh) – TISCHTENNIS-WEBSEITE - Ab sofort ist die Webseite unserer Tischtennis-Abteilung wieder online. Die Webseite ist jetzt unter folgender Domain erreichbar: http://www.tsv-hagenburg-tischtennis.de/ 

Informationen rund um den kleinen Ball

Aktuelles
Veranstaltungen
Multimedia
Historie